• 19.02.2010
      13:30 Uhr
      Musik im Fahrtwind - Joachim Kaiser Dokumentation Deutschland 2006 | BR Fernsehen
       

      Joachim Kaiser, seit über 50 Jahren Musik-, Literatur- und Theater-"Großkritiker". Die Tochter Henriette Kaiser begibt sich auf die Suche nach dem Menschen im Vater.

      Freitag, 19.02.10
      13:30 - 15:00 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      Stereo

      Joachim Kaiser, seit über 50 Jahren Musik-, Literatur- und Theater-"Großkritiker". Die Tochter Henriette Kaiser begibt sich auf die Suche nach dem Menschen im Vater.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Henriette Kaiser
      Redaktion Sonja Scheider

      Einen Film über den Vater drehen? Nie! Aber dann greift Henriette Kaiser doch zur Kamera. Ihr Vater ist Joachim Kaiser, Jahrgang 1928, seit über 50 Jahren Musik-, Literatur- und Theaterkritiker und fast ebenso lang bei der Süddeutschen Zeitung. Dort erschrieb er sich den Ruf eines "Großkritikers".
      Mit dem Film "Musik im Fahrtwind" begibt sich Henriette Kaiser auf die Suche nach dem Menschen im Vater. Überraschenderweise klärt sich da nicht nur, wie menschlich seine Intellektualität ist. Vielmehr eröffnet die Auseinandersetzung eine Konfrontation mit verschiedenen Geisteshaltungen und gesellschaftlichen Entwicklungen zwischen den Generationen. Eine persönliche Reise durch die deutsche Nachkriegsgeschichte, in den Wertewandel der Medien und in die faszinierend große Welt der kulturellen Ästhetik. Getragen stets vom Fahrtwind auf dem Fahrrad und zwischenfamiliärer Selbstironie.
      Neben Joachim Kaiser selbst kommen zu Wort seine Frau Susanne, Theaterintendant Frank Baumbauer, Hans Magnus Enzensberger - wie Kaiser einer der wenigen deutschen Universalgelehrten der Gegenwart -, Filmregisseur Dominik Graf, Schriftsteller und Filmemacher Alexander Kluge, Schriftsteller, Übersetzer und Verleger Michael Krüger und Viktor von Bülow alias Loriot.

      Kritikerkollege Marcel Reich-Ranicki schrieb über Joachim Kaiser: "Er, der Sachwalter der Vernunft und der Toleranz, der leidenschaftliche und heitere Aufklärer im Reich der Kunst, ist der einzige deutschsprachige Kritiker von Rang und Format, der gleichermaßen unterhaltsam und belehrend, geistreich und urteilssicher über Musik, Literatur und Theater zu schreiben vermag."
      Kaisers Bücher über Musik und Literatur fanden und finden viel Beachtung. Seine Hörfunksendungen, in denen er am liebsten Klavierkonzerte in ihre Einzelteile zerlegte, waren Höhepunkte der ernsten Musik. Seine CD-Editionen der Klaviermusik sind ein Muss für jeden Klassik-Fan.

      Wird geladen...
      Freitag, 19.02.10
      13:30 - 15:00 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 24.07.2021