• 08.02.2010
      17:00 Uhr
      Sterneköche in Bayern BR Fernsehen
       

      "Schaffe, schaffe, Häusle baue" - das können sie, die Schwaben. Aber können sie auch auf Sterne-Niveau kochen? Und wie. Das stellt Werner Teufl in Lindau fest.

      Montag, 08.02.10
      17:00 - 17:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      "Schaffe, schaffe, Häusle baue" - das können sie, die Schwaben. Aber können sie auch auf Sterne-Niveau kochen? Und wie. Das stellt Werner Teufl in Lindau fest.

       

      Stab und Besetzung

      Redaktionelle Zustaendigkeit Werner Teufl
      Redaktion Thomas Jansing

      Vorgestellte Speisen:

      • Hauchdünne Thunfisch-Scheiben mit pikanten Gemüsetörtchen (Reiner Fischer)
      • Kalbsbriesröschen, Schweinefleischwürfel auf Ratatouille (Jakob Stüttgen)
      • Jakobsmuscheln und Gambas auf Gurkencarpaccio (Mario Gamba)
      • Wollschweinbraten mit Ravioli und Pfifferlingssalat (Hans Haas)
      • Bayerisches Sushi (André Greul)

      Die Reise beginnt in Lindau am Bodensee. In der auf einer Insel gelegenen Altstadt steht an der Hafeneinfahrt Bayerns einziger Leuchtturm. Ein kulinarischer Leuchtturm ist das "Villino", in dem Reiner Fischer seit Jahren seinen Stern verteidigt. Er serviert seinen Gästen gebratene Thunfisch-Scheiben mit pikanten Gemüsetörtchen, denen er mit Curry und Wasabi einen Hauch Asiens vermittelt.
      Nach einer traumhaften Fahrt mit einem Zeppelin über die Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau zieht es Werner Teufl nach München. Mitten in Schwabing, versteckt in der Amalienpassage, verwöhnt Jakob Stüttgen seine Feinschmecker. Die frischen Produkte für seine außergewöhnlichen Kreationen erhält er alle auf dem Viktualienmarkt.
      Ebenfalls in der Landeshauptstadt Bayerns liegt seit 1971 der Sehnsuchtsort vieler Gourmets: das legendäre "Tantris". Nach Jahrhundertkoch Eckart Witzigmann und Maître de Cuisine Heinz Winkler leitet seit 1991 Hans Haas die vielfach ausgezeichnete Küche. Der Zwei-Sterne-Koch hat das fast vergessene Wollschwein wiederentdeckt. Der Meisterkoch zeigt, wie man aus dem schmackhaften, marmorierten Fleisch einen Deluxe-Schweinebraten und aus schlichten Ravioli, kleine Kunstwerke zubereitet.
      Auch der angeblich beste Italiener Deutschlands hat in München seine Heimat: das "Acquarello" im noblen Bogenhausen. Mario Gamba, der Autodidakt mit dem Michelin-Stern, schafft Gerichte, die raffiniert und ungekünstelt zugleich sind. Seine hochwertigen Zutaten holt der Chef höchstpersönlich frühmorgens in der Großmarkthalle.

      Dass Landshut sich kulinarisch nicht hinter München verstecken muss, zeigt André Greuel im exklusiven "Hotel Fürstenhof" in der wunderschönen gotischen Altstadt. Seiner Kreativität lässt er freien Lauf und seine Gäste kommen immer wieder ins Schwärmen, wenn er sein Bayerisches Sushi aus fangfrischen Saiblingen zubereitet.

      Wird geladen...
      Montag, 08.02.10
      17:00 - 17:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 08.02.2023