• 09.05.2021
      20:15 Uhr
      Der Komödienstadel Der siebte Bua | BR Fernsehen
       

      Die Schwank- und Charakterkomödie von Max Neal und Max Ferner, jahrzehntelang ein Repertoire-Klassiker des Schlierseer Bauerntheaters und zahlreicher anderer Bühnen, wirkt trotz ihrer nostalgischen Zutaten überraschend frisch und aktuell. Sind doch auch heute Geschlechter- und Rassenvorurteile noch lange nicht ausgeräumt - und die "Komödie der Eitelkeiten" um Geld, Macht und Ansehen ist so zeitlos wie das Liebespaar, das sich gegen den Willen der Eltern doch noch findet.

      Sonntag, 09.05.21
      20:15 - 21:45 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

      Die Schwank- und Charakterkomödie von Max Neal und Max Ferner, jahrzehntelang ein Repertoire-Klassiker des Schlierseer Bauerntheaters und zahlreicher anderer Bühnen, wirkt trotz ihrer nostalgischen Zutaten überraschend frisch und aktuell. Sind doch auch heute Geschlechter- und Rassenvorurteile noch lange nicht ausgeräumt - und die "Komödie der Eitelkeiten" um Geld, Macht und Ansehen ist so zeitlos wie das Liebespaar, das sich gegen den Willen der Eltern doch noch findet.

       

      Stab und Besetzung

      Andreas Brucklechner Fred Stillkrauth
      Genoveva, seine Frau Sabina Trooger
      Barbara Straßmayer, Hebamme Sarah Camp
      Ignaz Stangelhofer Schneidermeister Frithjof Vierock
      Matthias Roggenberger Engehofbauer Werner Schnitzer
      Leni, Genovevas Schwester Dorothee Hartinger
      Simon Kornreuther Bernd Helfrich
      Georg, sein Sohn Hans Kitzbichler
      Pongratz Kleemaier Hans Schuler
      Regie Rainer Wolffhardt

      Das Stück spielt in der "guten alten Zeit", da der Prinzregent noch schützend seine Hand über Bayern hielt und die Herren der Schöpfung auch noch die Herren im Haus waren - oder das zumindest glaubten!

      Auch wenn er, außer Schulden und einer Schar Kinder nicht viel hat, sieht der Kleinbauer Simon Kornreuther der Geburt seines siebten Sprösslings mit Stolz entgegen. Natürlich wird es ein Bub werden - wie die anderen sechs auch - meint er - zumal beim siebten Knaben für "König und Vaterland" die Patenschaft seiner Königlichen Hoheit, des Prinzregenten, und eine dicke Geldprämie winken.

      Doch das Schicksal will es diesmal anders. Keine der Frauen wagt es, dem quirligen Haustyrannen die Wahrheit zu sagen. Ein gewagtes Spiel der Täuschungen, Vertuschungen und windigen Ausflüchte beginnt. Voreilig hat der stolze Vater seine Erfolgsmeldung an den Prinzregenten abgeschickt. Als er schließlich durch Zufall den "vorhandenen Mangel" seines siebten Kindes bemerkt, gibt es kein Zurück mehr. Um die Geldprämie und die frisch erworbenen Privilegien zu retten, verstrickt sich Simon Kornreuther in absonderliche, ja gefährliche Ausflüchte.

      Ehe die Wahrheit ans Licht kommt, alle Verdrehungen, Verwirrungen und Vorurteile ausgeräumt sind und das huldvolle Verzeihen des Prinzregenten errungen ist, haben die hausgemachten Intriganten vom Kornreutherhof aber noch einiges mitzumachen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.09.2021