• 26.04.2021
      21:00 Uhr
      Bayern erleben Hinter den Kulissen von Füssen | BR Fernsehen
       

      Blickt man hinter die Kulissen von Füssen wird deutlich, dass diese Stadt viel mehr bieten kann als zwei Königsschlösser und ein Festspielhaus. Hinter den Kulissen spürt die Schauspielerin Corinna Binzer Geschichte und Geheimnissen, Alltag und Attraktionen dieser historischen Stadt nach. In der zweitgrößten Stadt des Ostallgäus entdeckt sie dabei interessante, aber auch ungewöhnliche Geschichten und begegnet Menschen, die alle zu ihrem ganz persönlichen Bild von Füssen beitragen.

      Montag, 26.04.21
      21:00 - 21:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Blickt man hinter die Kulissen von Füssen wird deutlich, dass diese Stadt viel mehr bieten kann als zwei Königsschlösser und ein Festspielhaus. Hinter den Kulissen spürt die Schauspielerin Corinna Binzer Geschichte und Geheimnissen, Alltag und Attraktionen dieser historischen Stadt nach. In der zweitgrößten Stadt des Ostallgäus entdeckt sie dabei interessante, aber auch ungewöhnliche Geschichten und begegnet Menschen, die alle zu ihrem ganz persönlichen Bild von Füssen beitragen.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Helge Freund

      Füssen: Zwischen Bergen, Lech und Forggensee treffen sich hier die Romantische Straße und die Via Claudia Augusta. In der zweitgrößten Stadt des Ostallgäus entdeckt die Schauspielerin Corinna Binzer interessante, aber auch ungewöhnliche Geschichten und begegnet Menschen, die Füssen prägen: Menschen, die Altes erhalten, Neues etablieren und die Stadt interessanter machen - vom Künstler, der aus Heidelberg hierhergezogen ist über Instrumentenbauer, die noch heute den Lautenbau beherrschen bis hin zum Käser, in dessen Sennerei das Kaasen von Anfang bis Ende mit noch viel echter Handarbeit verbunden ist.
      Ein bisschen Stadtgeschichte muss sein - zumal, wenn sie so schön ist wie in Füssen. Corinna Binzer stattet dem Hohen Schloss, das über der Stadt thront, einen Besuch ab und schaut sich die einzigartigen Illusionsmalereien im Hof an. Sie möchte zeigen, dass dieses Schloss völlig zu Unrecht im Schatten der beiden Königsschlösser steht. Einst Sommerresidenz der Fürstbischöfe von Augsburg, ist es heute Filialgalerie der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen - mit unglaublich gut erhaltenen Bildern, die der Säkularisation nicht zum Opfer gefallen sind.
      Daneben, in der prachtvollen Barockanlage des ehemaligen Benediktinerklosters St. Mang, befindet sich das Museum der Stadt Füssen. Hier nimmt Corinna Binzer die Zuschauer/innen mit in die Welt des bayerischen Barocks mit seiner überschäumenden Lust an Dekoration und heiterer Farbigkeit.
      Wie wird aus einem Stück Holz eine Geige, Laute, Mandoline oder Gitarre? Dieser Frage geht Corinna Binzer im ehemaligen Kornspeicher der Stadt nach. Hier haben sich zwei Werkstätten unter einem Dach zusammengetan: die des Geigenbaumeisters Pierre Chaubert und die des Zupfinstrumentenbaumeisters Urs Langenbacher.
      Mit der Stadtführerin Erih-Ingrid Gößler geht Corinna Binzer auf Zeitreise zurück ins Mittelalter und begleitet sie auf dem Weg durch die Altstadt zu den historischen Punkten. Ein paar Kilometer weiter lässt sich die Schauspielerin Sagen und Mythen rund um den Weißensee näherbringen. Ulrike Aicher kennt alle Allgäuer Sagen und Geschichten aus der Natur.
      Zum krönenden Abschluss darf Corinna Binzer im Atelier eines Graffiti-Künstlers ein besonderes Kunstwerk vervollständigen. Robert Wilhelm ist aus Liebe zu den Bergen von Heidelberg nach Füssen gezogen und befasst sich mit zeitgenössischer Kunst. Darüber hinaus gestaltet er Wände und Fassaden von Hotels, Büros und Praxen. Sein Atelier liegt direkt am Lech. Heute sind hier Firmen, Start-ups und Künstler tätig. Auch die Band Father hat hier ihren Proberaum und gibt einen Einblick in ihr kreatives Schaffen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 17.05.2021