• 21.04.2021
      20:15 Uhr
      jetzt red i Corona-Krise und kein Ende - Droht Bayern eine Pleitewelle? | BR Fernsehen
       

      Je länger die Corona-Pandemie dauert, desto mehr Probleme tauchen auf: gesundheitliche und zunehmend auch wirtschaftliche. Wie stemmen wir die wirtschaftlichen Folgen von Corona? Wird es zu Steuererhöhungen kommen? Brauchen wir eine "Vermögensabgabe" für Reiche, wie dies DIE LINKE fordert? Oder ist alles halb so wild und wir schaffen die Kraftanstrengung?
      Über diese und andere Fragen diskutieren bei "jetzt red i" Bürgerinnen und Bürger live mit Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (Freie Wähler), Klaus Ernst (DIE LINKE), Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses im Bundestag, und Monika Schnitzer, Wirtschaftswissenschaftlerin.

      Mittwoch, 21.04.21
      20:15 - 21:15 Uhr (60 Min.)
      60 Min.
      Stereo

      Je länger die Corona-Pandemie dauert, desto mehr Probleme tauchen auf: gesundheitliche und zunehmend auch wirtschaftliche. Wie stemmen wir die wirtschaftlichen Folgen von Corona? Wird es zu Steuererhöhungen kommen? Brauchen wir eine "Vermögensabgabe" für Reiche, wie dies DIE LINKE fordert? Oder ist alles halb so wild und wir schaffen die Kraftanstrengung?
      Über diese und andere Fragen diskutieren bei "jetzt red i" Bürgerinnen und Bürger live mit Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (Freie Wähler), Klaus Ernst (DIE LINKE), Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses im Bundestag, und Monika Schnitzer, Wirtschaftswissenschaftlerin.

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Tilmann Schöberl

      Je länger die Corona-Pandemie dauert, desto mehr Probleme tauchen auf: gesundheitliche und zunehmend auch wirtschaftliche. Der Staat verschuldet sich immer mehr, aktuell wird 2021 mit 240,1 Milliarden Euro ein Rekordwert erreicht. Viele Bürgerinnen und Bürger fragen sich aber: Wer soll das alles bezahlen?
      Die Eckdaten vom Arbeitsmarkt Anfang 2021 zeigen: Es wird eng. Die offenen Stellen gehen zurück, die Arbeitslosenzahlen steigen und es gibt immer weniger Azubis. Die Kurzarbeit bleibt auf hohem Niveau, und einige Betroffene fürchten, dass sie danach direkt in die Arbeitslosigkeit abdriften. Zudem droht in der zweiten Jahreshälfte eine Pleitewelle.
      In vielen bayerischen Kommunen machen die Einbrüche bei Gewerbe- und Einkommenssteuer Sorgen. Nebeneffekt: Die vielen geschlossenen Geschäfte lassen die Innenstädte veröden und locken immer weniger Kunden an.

      Wie stemmen wir die wirtschaftlichen Folgen von Corona? Wird es zu Steuererhöhungen kommen? Brauchen wir eine "Vermögensabgabe" für Reiche, wie dies DIE LINKE fordert? Oder ist alles halb so wild und wir schaffen die Kraftanstrengung?
      Über diese und andere Fragen diskutieren bei "jetzt red i" Bürgerinnen und Bürger live mit Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (Freie Wähler), Klaus Ernst (DIE LINKE), Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses im Bundestag, und Monika Schnitzer, Wirtschaftswissenschaftlerin.

      Seit 1971 gibt es "jetzt red i" - die älteste Bürgersendung von BR Fernsehen und eine der aktuellsten zugleich. Denn Aufreger-Themen wird es so lange geben, solange es Bürger gibt.

      Unsere Moderatoren Tilmann Schöberl und Franziska Eder sind in Bayern unterwegs und fragen, was den Bürgern auf dem Herzen liegt.

      Alle 14 Tage geht es bei "jetzt red i" um ein aktuelles Thema, live im TV und im Netz.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 24.07.2021