• 12.04.2021
      20:15 Uhr
      Lust aufs Land - Bayerische Hofgeschichten BR Fernsehen
       

      Einmal Berufsfischer zu werden, war für Kilian Böhm vom Walchensee zunächst keine Traumvorstellung. Der 22-Jährige ist der jüngste Sohn der Familie Böhm und seit drei Generationen auch der Erste, der am Hanselbauerhof von der Fischerei leben will. Als sein Urgroßvater den Hof 1934 gekauft hat, erwarb er damit den gesamten Walchensee als Fischgrund im Eigentum. Einzigartig in Bayern - und ein Erbe, das verpflichtet.

      Montag, 12.04.21
      20:15 - 21:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Einmal Berufsfischer zu werden, war für Kilian Böhm vom Walchensee zunächst keine Traumvorstellung. Der 22-Jährige ist der jüngste Sohn der Familie Böhm und seit drei Generationen auch der Erste, der am Hanselbauerhof von der Fischerei leben will. Als sein Urgroßvater den Hof 1934 gekauft hat, erwarb er damit den gesamten Walchensee als Fischgrund im Eigentum. Einzigartig in Bayern - und ein Erbe, das verpflichtet.

       

      Einmal Berufsfischer zu werden, war für Kilian Böhm vom Walchensee zunächst keine Traumvorstellung. Der 22-Jährige ist der jüngste Sohn der Familie Böhm und seit drei Generationen auch der Erste, der am Hanselbauerhof von der Fischerei leben will. Als sein Urgroßvater den Hof 1934 gekauft hat, erwarb er damit den gesamten Walchensee als Fischgrund im Eigentum. Einzigartig in Bayern - und ein Erbe, das verpflichtet.

      Inzwischen besucht Kilian die Meisterschule, liebt seinen Beruf und hat Großes vor: Ein neuer Schlachtraum muss her, ein Laden und ein kleines Bistro sollen folgen. Seit einiger Zeit beliefert der Jungfischer auch Gasthäuser und Hotels in der Umgebung. Die Nachfrage nach frischem Fisch vom Walchensee steigt. Nur was Vermarktung und Kundenbetreuung angeht, muss Kilian noch dazulernen. Zweimal in der Woche hilft er deshalb bei jungen Kollegen am Schliersee aus. Deren Fischladen läuft und ist schon da, wo Kilian einmal hinwill.

      Das größte, private Wildreservat Ostbayerns liegt in Bernried bei Deggendorf in Niederbayern - und gehört zum alten Buchet-Hof. Rund 200 Hirsche haben hier die traditionelle Milchwirtschaft abgelöst, seit Familie Gstettenbauer den Betrieb vor 43 Jahren übernommen hat. Und auch hier hat die Verantwortung gegenüber dem Familienerbe die Gründer ungeplant in die Pflicht genommen. Denn die Seniorchefs Ludwig und Sigrid haben damals den elterlichen Hof vor der Versteigerung gerettet und kamen als Quereinsteiger auf die Idee, Wild zu züchten. Vor sechs Jahren haben Sohn Thomas und seine Frau Daniela den Betrieb übernommen und weiter ausgebaut. Direktvermarktung des Fleisches, eine Gaststätte mit Fremdenzimmern, Eventlocation, Hofladen und seit Kurzem auch Übernachtungen im Tiny House - das Familienunternehmen ist breit aufgestellt. Außerdem hat sich Mama Sigrid, die gelernte Schneiderin ist, ihren Traum erfüllt und verkauft im eigenen Hofladen Dirndlmode.

      Ob Almbauer oder Winzerin, See-Fischer oder Biosaft-Produzent - sie alle sind verwurzelt in ihrer bayerischen Heimat und lieben ihren Job mit und von der Natur. "Lust aufs Land" porträtiert heimische Bäuerinnen und Bauern und erzählt von ihren Ideen, Zielen und Träumen - aber auch von den Herausforderungen, die sie meistern müssen, um ihre Betriebe erfolgreich in die Zukunft zu führen. Manchmal muss sich einiges ändern, damit alles weitergehen kann …

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Montag, 12.04.21
      20:15 - 21:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 03.08.2021