• 15.10.2021
      00:45 Uhr
      Startrampe 2021 GEMEINSAM LAUTER mit RIIVA und Franniethefirst | BR Fernsehen
       

      Zeitgeistiger HipHop trifft auf emotionalen R'n'B-Pop. Der Rapper Franniethefirst und die Sängerin RIIVA kommen beide aus Franken. Deshalb ist das E-Werk in Erlangen die perfekte Location für ihre ersten Live-Sessions nach der Corona-Pause.

      Nacht von Donnerstag auf Freitag, 15.10.21
      00:45 - 01:15 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Zeitgeistiger HipHop trifft auf emotionalen R'n'B-Pop. Der Rapper Franniethefirst und die Sängerin RIIVA kommen beide aus Franken. Deshalb ist das E-Werk in Erlangen die perfekte Location für ihre ersten Live-Sessions nach der Corona-Pause.

       

      Stab und Besetzung

      Autor Katrin Focke

      Das E-Werk in Erlangen ist mehr als eine Konzert-Location - es ist ein bedeutendes Zentrum der Subkultur. Keine namhafte Band aus Bayern, die hier nicht schon auf der Bühne stand. 250.000 Besucher und Besucherinnen im Jahr, vier Veranstaltungsräume, ein Kino, ein Biergarten mit Open-Air-Bühne für ein abwechslungsreiches Kulturprogramm, das alle möglichen Genres abdeckt.

      Grund genug für Startrampe-Host Fridl Achten, zwei fränkische Acts zu einem Heimspiel in Erlangen einzuladen: Franniethefirst und RIIVA. Mit Frannietehfirst teilt Fridl diverse Interessen wie die Liebe zu Rap, Kochen und Videospiele. Er unterhält sich mit dem Rapper über seine Kindheit in der Provinz und seine amerikanischen Wurzeln. Außerdem liefert Franniethefirst mit seinem Jugendfreund SNC eine energetische Live-Session ab. Mit der Musikerin RIIVA besucht Fridl Achten die alte Musikschule in Fürth und lässt sich den Begriff "Bold Femininity" erklären - übersetzt "tapfere Weiblichkeit". So heißt die erste EP von RIIVA. Texte über "female empowerment" und Gleichberechtigung sind ihre Herzensangelegenheit. Bedeutungsvolle Lyrics kombiniert mit mystisch anmutendem Pop-Elektro-Sound und R'n'B-Vibes - wenn das mal nicht komplett den Zeitgeist trifft.

      Die Kultur- und Musikschaffenden hat die Corona-Krise besonders hart getroffen - nach über einem Jahr geht es so langsam wieder los mit Konzerten, Liveauftritten, Festivals. Es scheint so, als wäre das Schlimmste überstanden, doch weiß keiner, ob im Herbst die Türen der Clubs wieder zugehen. Um auf diese immer noch existenzbedrohende Situation aufmerksam zu machen und als Bayerischer Rundfunk der heimischen Kultur- und Musikszene eine Bühne zu bieten, schließen sich PULS, BAYERN 3, Bayern 2 und die BR KulturBühne zur Support-Initiative "GEMEINSAM LAUTER" zusammen. Künstlerinnen und Künstler sowie Bands spielen exklusive Live-Sessions in bayerischen Clubs und heimische DJs tragen die Clubkultur digital in die bayerischen Wohnzimmer.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Donnerstag auf Freitag, 15.10.21
      00:45 - 01:15 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 29.05.2022