• 19.06.2021
      10:00 Uhr
      Welt der Tiere (1) Gorongosa - Das Paradies kehrt zurück | BR Fernsehen
       

      Der Gorongosa-Nationalpark liegt mitten in Mosambik und war bis Mitte der 1970er-Jahre eine Oase für riesige Tierherden, vergleichbar mit denen in der Serengeti. Gorongosa war bekannt für seine mächtigen Elefanten. Aber 1975 wurde Mosambik unabhängig und das Land verfiel in einen langen Bürgerkrieg. Gorongosa war der Mittelpunkt des Krieges und bald ohne Tiere.
      2006 wurden 57 Kaffernbüffel aus dem Krugerpark in den Gorongosa-Nationalpark umgesiedelt. Ein Filmteam hat die Büffel auf ihrer 1.200 Kilometer Lkw-Fahrt und in ihrer neuen Heimat dem Gorongosa-Nationalpark begleitet.

      Samstag, 19.06.21
      10:00 - 10:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Der Gorongosa-Nationalpark liegt mitten in Mosambik und war bis Mitte der 1970er-Jahre eine Oase für riesige Tierherden, vergleichbar mit denen in der Serengeti. Gorongosa war bekannt für seine mächtigen Elefanten. Aber 1975 wurde Mosambik unabhängig und das Land verfiel in einen langen Bürgerkrieg. Gorongosa war der Mittelpunkt des Krieges und bald ohne Tiere.
      2006 wurden 57 Kaffernbüffel aus dem Krugerpark in den Gorongosa-Nationalpark umgesiedelt. Ein Filmteam hat die Büffel auf ihrer 1.200 Kilometer Lkw-Fahrt und in ihrer neuen Heimat dem Gorongosa-Nationalpark begleitet.

       

      Stab und Besetzung

      Autor Christian Herrmann

      Der Gorongosa-Nationalpark liegt mitten in Mosambik und war bis Mitte der 1970er-Jahre eine Oase für riesige Tierherden, vergleichbar mit denen in der Serengeti. Gorongosa war bekannt für seine mächtigen Elefanten. Aber 1975 wurde Mosambik unabhängig und das Land verfiel in einen langen Bürgerkrieg. Gorongosa war der Mittelpunkt des Krieges und bald ohne Tiere.

      Erst 2004 begann man den Park wieder aufzubauen. Mit der finanziellen Unterstützung einer amerikanischen Stiftung kehrte das Wildleben in den Park zurück. Ab 2006 wurden viele Tierarten aus Südafrika nach Gorongosa umgesiedelt. Der Park wurde wieder zum Paradies für Fauna und Flora, nach Jahrzehnten der Zerstörung und Verwüstung. 2006 wurden 57 Kaffernbüffel aus dem Krugerpark in den Gorongosa-Nationalpark umgesiedelt. Ein Filmteam hat die Büffel auf ihrer 1.200 Kilometer Lkw-Fahrt und in ihrer neuen Heimat dem Gorongosa-Nationalpark begleitet.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 25.09.2021