• 02.02.2021
      23:40 Uhr
      nachtlinie Von der Leichtigkeit der Schwerkraft | BR Fernsehen
       

      Gerade in der aktuellen Corona-Krise ist bei Vielen das Interesse und das Vertrauen in die Wissenschaft gestiegen. Gleichzeitig erleben Wissenschaftsgegner und Verschwörungstheoretiker einen Aufschwung. Mit dem Physiker und Wissenschaftspublizisten Dr. Florian Aigner geht Andreas Bönte in der heutigen "nachtlinie" dem Phänomen auf die Spur.

      Dienstag, 02.02.21
      23:40 - 00:10 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Gerade in der aktuellen Corona-Krise ist bei Vielen das Interesse und das Vertrauen in die Wissenschaft gestiegen. Gleichzeitig erleben Wissenschaftsgegner und Verschwörungstheoretiker einen Aufschwung. Mit dem Physiker und Wissenschaftspublizisten Dr. Florian Aigner geht Andreas Bönte in der heutigen "nachtlinie" dem Phänomen auf die Spur.

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Andreas Bönte

      Es scheint absurd: Wir leben in einer Zeit, in der die Wissenschaft noch nie da gewesene Erkenntnisse zu Tage bringt und die Welt entschlüsselt. Ausgerechnet in unserer hoch technisierten Welt aber nimmt der Glaube an unsinnigen Behauptungen, Fake News, Verschwörungstheorien und Pseudowissenschaft zu. "Wissenschaft ist das, was stimmt, auch wenn man nicht daran glaubt.", sagt Florian Aigner.

      Was genau er damit meint, wieso die Mathematik die reinste aller Wissenschaften ist und weshalb unser Bauchgefühl manchmal dennoch entscheidender für unser Leben ist, darüber diskutiert Andreas Bönte mit Florian Aigner.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 19.04.2021