• 01.10.2020
      00:15 Uhr
      kinokino BR Fernsehen
       

      Themen:

      • Kinderfilme – Die Rettung in Corona-Zeiten?
      • Verbeugung vor dem unbequemen Genie – Enfant Terrible
      • Teenager-Reise ins Ungewisse – Niemals Selten Manchmal Immer
      • Shortcuts: Jim Knopf und die Wilde 13 / Enfant Terrible / Die Misswahl / Niemals Selten Manchmal Immer / Gott, du kannst ein Arsch sein
      • HEIMShortscuts: Emma / Gott existiert, ihr Name ist Petrunya / Latte Igel und der magische Wasserstein / Tommaso und der Tanz der Geister / Das Vorspiel

      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 01.10.20
      00:15 - 00:30 Uhr (15 Min.)
      15 Min.
      Stereo HD-TV

      Themen:

      • Kinderfilme – Die Rettung in Corona-Zeiten?
      • Verbeugung vor dem unbequemen Genie – Enfant Terrible
      • Teenager-Reise ins Ungewisse – Niemals Selten Manchmal Immer
      • Shortcuts: Jim Knopf und die Wilde 13 / Enfant Terrible / Die Misswahl / Niemals Selten Manchmal Immer / Gott, du kannst ein Arsch sein
      • HEIMShortscuts: Emma / Gott existiert, ihr Name ist Petrunya / Latte Igel und der magische Wasserstein / Tommaso und der Tanz der Geister / Das Vorspiel

       
      • Kinderfilme – Die Rettung in Corona-Zeiten?

      Selten wurden die Kino-Charts so dominiert von Kinder- und Familienfilmen wie jetzt, wo sich weiterhin viele Produktionen nicht an den Start trauen. Kinder scheinen in Zeiten fehlender Blockbuster-Ware zu den verlässlichen Kinogängern zu gehören. Unterhaltung nimmt die junge Zielgruppe gerne an, Maske tragen im Foyer schreckt sie nicht ab. Ob die Macher von „Jim Knopf und die Wilde 13“ auch darauf hoffen dürfen? kinokino berichtet über das Erfolgsphänomen Kinderfilm und traf unter anderem „Jim Knopf“-Produzent Christian Becker.

      • Verbeugung vor dem unbequemen Genie – Enfant Terrible

      Kein anderer Filmemacher hat Regisseur Oskar Roehler so sehr geprägt wie Rainer Werner Fassbinder. Weshalb er seinem Idol einen Film gewidmet hat: „Enfant Terrible“. Eingetaucht in grellen Farben erzählt das Porträt von einem Leben auf der Überholspur und einer Karriere, die selbstzerstörerische Züge hatte. In Fassbinders Rolle ist Oliver Masucci geschlüpft. kinokino hat die Produktion begleitet – von den Dreharbeiten bis zur Filmpremiere.

      • Teenager-Reise ins Ungewisse – Niemals Selten Manchmal Immer

      Die 17-jährige Autumn wurde ungewollt schwanger und will das Kind auf keinen Fall behalten. Weil sie für einen Schwangerschaftsabbruch in New York keine Erlaubnis der Eltern benötigt, geht sie heimlich auf Reisen, begleitet von ihrer Cousine. Auf der diesjährigen Berlinale wurde das unaufgeregte wie brisante Drama mit dem Großen Preis der Jury prämiert. kinokino stellt „Niemals Selten Manchmal Immer“ vor.

      • In unseren Shortcuts Kurzkritiken zu den Kinostarts: Jim Knopf und die Wilde 13 // Enfant Terrible // Die Misswahl // Niemals Selten Manchmal Immer // Gott, du kannst ein Arsch sein

      • Und in den HEIMShortscuts Kritiken zu den Neuheiten im Heimkino: Emma // Gott existiert, ihr Name ist Petrunya // Latte Igel und der magische Wasserstein // Tommaso und der Tanz der Geister // Das Vorspiel

      Erstausstrahlung

      Wird geladen...
      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 01.10.20
      00:15 - 00:30 Uhr (15 Min.)
      15 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 17.01.2021