• 23.04.2020
      22:15 Uhr
      Ringlstetter Moderation: Hannes Ringlstetter | BR Fernsehen
       
      • Angela Ascher machte erste Bühnenerfahrungen in der Schultheatergruppe am Gymnasium in Dorfen und absolvierte ihre Schauspielausbildung an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg und an der Filmhochschule in Los Angeles.
      • Ulrich Wickert wurde in Tokio geboren – sein Vater war dort Rundfunkattaché der Deutschen Botschaft. Seine Kindheit verbrachte er in Heidelberg und Paris. Seinen ersten journalistischen Artikel schrieb er mit 14 Jahren und veröffentlichte ihn in der Rhein-Neckar-Zeitung – es war ein Bericht über den Eiffelturm.

      Donnerstag, 23.04.20
      22:15 - 23:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      VPS 22:00
      Stereo HD-TV
      • Angela Ascher machte erste Bühnenerfahrungen in der Schultheatergruppe am Gymnasium in Dorfen und absolvierte ihre Schauspielausbildung an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg und an der Filmhochschule in Los Angeles.
      • Ulrich Wickert wurde in Tokio geboren – sein Vater war dort Rundfunkattaché der Deutschen Botschaft. Seine Kindheit verbrachte er in Heidelberg und Paris. Seinen ersten journalistischen Artikel schrieb er mit 14 Jahren und veröffentlichte ihn in der Rhein-Neckar-Zeitung – es war ein Bericht über den Eiffelturm.

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Hannes Ringlstetter
      • Angela Ascher machte erste Bühnenerfahrungen in der Schultheatergruppe am Gymnasium in Dorfen und absolvierte ihre Schauspielausbildung an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg und an der Filmhochschule in Los Angeles. Die gebürtige Landshuterin spielte unter anderem am Thalia Theater in Hamburg und am Schauspielhaus Wien und überzeugte in zahlreichen TV- und Kinorollen. Von 2013 – 2018 verkörperte sie die damalige Wirtschaftsministerin und heutige bayerische Landtagspräsidentin Ilse Aigner beim Singspiel zum Starkbieranstich auf dem Münchner Nockherberg. Seit dem 17. April 2020 erzählt sie exklusive "Fraueng'schichten" in der gleichnamigen Sketch-Comedy-Reihe im BR Fernsehen. In diesem kurzweiligen „Frauen-Panoptikum um die bayerische Weiblichkeit“ setzt sie den ganz normalen Alltagswahnsinn zwischen Business, Sex und Kindererziehung in sieben verschiedenen Frauenrollen aberwitzig in Szene. Mal als Wertstoffhof-Urviech Burgi Strohmeyer oder als Pfarrhaushälterin Magdalena, die ihren neuen indischen Pfarrer mit bayerischer Lebensart vertraut machen muss.

      • Ulrich Wickert wurde in Tokio geboren – sein Vater war dort Rundfunkattaché der Deutschen Botschaft. Seine Kindheit verbrachte er in Heidelberg und Paris. Seinen ersten journalistischen Artikel schrieb er mit 14 Jahren und veröffentlichte ihn in der Rhein-Neckar-Zeitung – es war ein Bericht über den Eiffelturm. Nach dem Abitur studierte er Politikwissenschaften und Jura in Bonn und Connecticut. Nach dem ersten Staatsexamen arbeitete er zunächst als Hörfunkautor bei der ARD. Als charismatischer „Mister Tagesthemen“ wünschte er 1991 – 2006 allabendlich der Fernsehnation „einen angenehmen Abend und eine geruhsame Nacht“. Er ist dreifacher Vater, Frankreichexperte und Offizier der französischen Ehrenlegion, war Honorarprofessor für Journalismus und Medienmanagement in Magdeburg und Gastprofessor in an der Düsseldorfer Uni, außerdem TV-Korrespondent in New York und Paris. Nebenbei ist Ulrich Wickert Autor zahlreicher Bücher und prominenter Pate des Kinderhospizes Bethel in Bielefeld.

      Moderator, Kabarettist, Musiker und Schauspieler Hannes Ringlstetter empfängt jede Woche interessante Gäste. Es geht um die Themen der Woche, Politik, den Wahnsinn des Alltags, das Leben und um das, was die Gesellschaft bewegt. Zur Seite steht ihm Caro Matzko, Moderatorin auf Bayern 2 sowie Fernsehmoderatorin von Wissenssendungen. Die Musik kommt von der Band Ringlstetter.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 11.07.2020