• 08.02.2020
      03:55 Uhr
      Startrampe Mit dem Hype-Producer BLVTH von Berlin nach Tel Aviv (2/2) | BR Fernsehen
       

      BLVTH produziert für nationale und für internationale Künstler*innen, z.B. für das Nummer-1-Album "Lang lebe der Tod" von Casper sowie für dessen gemeinsames Album "1982" mit Marteria. Zuletzt arbeitete BLVTH als Executive Producer für das Solodebütalbum "Kiox" von Kraftklub-Frontmann Felix Kummer, das ebenfalls auf Platz 1 der Charts landete. Und "nebenbei" veröffentlicht er auch eigene Musik.
      Es gibt immer mehr BLVTH-Fans und seine Touren werden immer größer und länger. Startrampe-Host Fridl hat BLVTH bei seinem ersten Konzert außerhalb Europas begleitet, das beim "International Music Showcase Festival" in Tel Aviv stattfand.

      Nacht von Freitag auf Samstag, 08.02.20
      03:55 - 04:25 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      VPS 03:50
      Stereo HD-TV

      BLVTH produziert für nationale und für internationale Künstler*innen, z.B. für das Nummer-1-Album "Lang lebe der Tod" von Casper sowie für dessen gemeinsames Album "1982" mit Marteria. Zuletzt arbeitete BLVTH als Executive Producer für das Solodebütalbum "Kiox" von Kraftklub-Frontmann Felix Kummer, das ebenfalls auf Platz 1 der Charts landete. Und "nebenbei" veröffentlicht er auch eigene Musik.
      Es gibt immer mehr BLVTH-Fans und seine Touren werden immer größer und länger. Startrampe-Host Fridl hat BLVTH bei seinem ersten Konzert außerhalb Europas begleitet, das beim "International Music Showcase Festival" in Tel Aviv stattfand.

       

      BLVTH hat zum Beispiel für das Nummer-1-Album "Lang lebe der Tod" von Casper sowie für dessen gemeinsames Album "1982" mit Marteria produziert. Zuletzt war BLVTH als Executive Producer für das Solodebütalbum "Kiox" von Kraftklub-Frontmann Felix Kummer tätig. "Kiox" ist ebenfalls auf Platz 1 der Charts gegangen. Auch für internationale Künstler*innen produziert BLVTH. Ganz "nebenbei" veröffentlicht er auch noch eigene Musik und macht mit BLVTH Couture nicht einfach nur Merch-Klamotten, sondern gleich eine eigene Modelinie.

      Auch musikalisch sitzt BLVTH gerne zwischen den Stühlen. Er hat es sich irgendwo zwischen modernem Rap und Trap, zeitgeistiger Elektronik und Punk-Hardcore-DIY-Attitüde bequem gemacht. BLVTH selbst nennt seinen Sound gerne "Future Grunge". Klingt alles komplexer, als es am Ende ist. So eigensinnig die Musik von BLVTH nämlich auch ist, so eingängig ist sie auch. Mit seinen Releases grenzt sich BLVTH ganz bewusst von herkömmlichen Formaten wie Single, EP und Album ab. Mit "I Don’t Know If I’m Happy" ist im Dezember 2019 seine zweite sogenannte Collection erschienen.

      Es gibt also immer mehr BLVTH-Fans und seine Touren werden immer größer und länger. Startrampe-Host Fridl hat BLVTH bei seinem ersten Konzert außerhalb Europas begleitet, das beim "International Music Showcase Festival" in Tel Aviv stattfand. Und weil das laute, chaotische Tel Aviv die perfekte Stadt für einen wie BLVTH ist, wurde ein echter Bromance-Trip daraus.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Freitag auf Samstag, 08.02.20
      03:55 - 04:25 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      VPS 03:50
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 03.04.2020