• 17.11.2019
      13:15 Uhr
      Gernstl - Sieben mal Bayern Gernstl in Schwaben | BR Fernsehen
       

      Der Freistaat hat sieben Regierungsbezirke und jeder einzelne eine eigene Identität. Franz X. Gernstl, HP Fischer (Kamera) und Stefan Ravasz (Ton) treffen Menschen, die für Schwaben, die Franken oder die Altbayern stehen und die wissen, was speziell diesen Landstrich ausmacht. In Augsburg zum Beispiel ist man sich seiner römischen Vergangenheit bewusst und flaniert in italienischem Flair über den großzügigen Stadtplatz. Weiter führt die Reise durch Bayerisch Schwaben ins Oberallgäu.

      Sonntag, 17.11.19
      13:15 - 14:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Der Freistaat hat sieben Regierungsbezirke und jeder einzelne eine eigene Identität. Franz X. Gernstl, HP Fischer (Kamera) und Stefan Ravasz (Ton) treffen Menschen, die für Schwaben, die Franken oder die Altbayern stehen und die wissen, was speziell diesen Landstrich ausmacht. In Augsburg zum Beispiel ist man sich seiner römischen Vergangenheit bewusst und flaniert in italienischem Flair über den großzügigen Stadtplatz. Weiter führt die Reise durch Bayerisch Schwaben ins Oberallgäu.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Franz Xaver Gernstl

      In Augsburg zum Beispiel ist man sich seiner römischen Vergangenheit bewusst und flaniert in italienischem Flair über den großzügigen Stadtplatz. Auf dem Weg in die berühmte Fuggerei entdeckt Franz Gernstl einen übervollen Antiquitätenladen. Auf 24 Quadratmetern hat Hubert Zoller ein unglaubliches Sammelsurium aus alten Bechern, Gläsern, Krügen und sonstigem Tand angehäuft. Das Allgäuer Bergvolk dagegen ist eher zurückhaltend und misstrauisch, wie man vom Star-Kabarettisten Maxi Schafroth erfahren kann. Das hindert Maxi selbst nicht daran, das Fernseh-Team zur fröhlichen Verkostung der obligatorischen Allgäuer Käsespätzle in Mutters Küche einzuladen.

      Weiter führt die Reise durch Bayerisch Schwaben ins Oberallgäu. Der alte Bauer Franz Besler erklärt Gernstl, was seine Leibspeisen sind: Kratzert, Milch und Erdäpfel. Eine Pizza hat er noch nie gegessen und von einem Döner hat er bisher überhaupt noch nichts gehört.

      Der Oberstdorfer Malerpoet Michael Schirmer entführt Franz Gernstl auf seine Alm in den Allgäuer Alpen. Schon als kleiner Bub hat Schirmer sein erstes Buch geschrieben, das er dem König schenken wollte. Es dauerte zwar 60 Jahre, aber er war tatsächlich beim König von Tonga in der Südsee, überbrachte ihm seine Bücher und wurde als Dank zum Ritter von Tonga ernannt. Trotz der Ehre kehrte er in Allgäuer Berge zurück: "Wer das Paradies hier nicht findet, der findet's auch in der Südsee nicht", sagt er.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Sonntag, 17.11.19
      13:15 - 14:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 07.12.2019