• 18.11.2019
      22:45 Uhr
      Der Kaiser von Schexing Ein geschenkter Tag | BR Fernsehen
       

      Der Bürgermeister und seine Geschäftsführerin streiten um die Trauerrede für den Soleder Fritz, dessen Beerdigungsfeier gerade begonnen hat. Plötzlich stürmt die gesamte Trauergesellschaft ins Rathaus - vorneweg Hans Soleder, der Sohn des Verstorbenen. Er droht, Eugen Gänselmayr umzubringen, denn der sei schuld daran, dass die Beisetzung nicht zu Ende geführt werden konnte: Die Glascontainer, die direkt an der Friedhofsmauer platziert sind, wurden während der Aussegnung anhaltend und lautstark geleert. Die Auseinandersetzung endet in einer zünftigen Rauferei.

      Montag, 18.11.19
      22:45 - 23:35 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

      Der Bürgermeister und seine Geschäftsführerin streiten um die Trauerrede für den Soleder Fritz, dessen Beerdigungsfeier gerade begonnen hat. Plötzlich stürmt die gesamte Trauergesellschaft ins Rathaus - vorneweg Hans Soleder, der Sohn des Verstorbenen. Er droht, Eugen Gänselmayr umzubringen, denn der sei schuld daran, dass die Beisetzung nicht zu Ende geführt werden konnte: Die Glascontainer, die direkt an der Friedhofsmauer platziert sind, wurden während der Aussegnung anhaltend und lautstark geleert. Die Auseinandersetzung endet in einer zünftigen Rauferei.

       

      Stab und Besetzung

      Hans Soleder, Sohn des Verstorbenen Johannes Herrschmann
      Hermann Nelz, Kämmerer Gerd Anthoff
      Ludwig Kaiser, gen. Schex-Luck, Großbauer Michael König
      Ulli Bach, Mutter von A. Kaiser Christiane Krüger
      Frau am Friedhof Monika Manz
      Jakob Aschenbrenner, Feuerwehrkommandant Klaus Stiglmeier
      Anna Soleder, Schwiegertochter Jutta Schmuttermaier
      Anni Hummel, Hummelwirtin Kathi Leitner
      Eva Raschke, Reporterin Christine Adler
      Rosi Specht, Geschäftsleitung Dorothee Hartinger
      Pfarrer Alfons Schuhbeck
      Lydia Hell, Auszubildende Julia Eder
      Eugen Gänselmayr, Bau- und Ordnungsamt Winfried Frey
      Andreas - Andi - Kaiser, Bürgermeister Dieter Fischer
      Sophie Hummel, Hummelwirtin Thekla Mayhoff
      Traudl Meir, Sachbearbeiterin Barbara Bauer
      Hans Meir, Polizist Manfred Beierl
      Centa Spitzauer, Sachbearbeiterin Barbara Maria Messner
      Hermann Soleder, Enkel Sebastian Edtbauer
      Albert Stroh, Mesner Wolfi Fischer
      Regie Franz Xaver Bogner

      Der Bürgermeister und seine Geschäftsführerin streiten um die Trauerrede für den Soleder Fritz, dessen Beerdigungsfeier gerade begonnen hat. Plötzlich stürmt die gesamte Trauergesellschaft ins Rathaus - vorneweg Hans Soleder, der Sohn des Verstorbenen.

      • Morddrohung

      Er droht, Eugen Gänselmayr umzubringen, denn der sei schuld daran, dass die Beisetzung nicht zu Ende geführt werden konnte: Die Glascontainer, die direkt an der Friedhofsmauer platziert sind, wurden während der Aussegnung anhaltend und lautstark geleert. Die Auseinandersetzung endet in einer zünftigen Rauferei, die durch das Eingreifen vom Schex-Luck vorerst beendet werden kann. Dessen Ex-Frau, Ulli Bach, taucht überraschend im Rathaus auf. Andi Kaiser freut sich, seine Mutter nach längerer Zeit wiederzusehen. Er fragt sich allerdings, warum sie ausgerechnet zur Beerdigung vom Soleder gekommen ist.

      • Kann die Beerdigungsfeier jemals fortgesetzt werden?

      Inzwischen geht der Streit im Ratssaal weiter. Die opulente Verköstigung der Hummel-Schwestern auf Veranlassung vom Schex-Luck tut nur kurzfristig ihre besänftigende Wirkung. Die Handgreiflichkeiten flammen wieder auf, als Lydia Hell und ihr ehemaliger Freund, der Enkel vom Soleder, aneinandergeraten. Als der Schex die Hoffnung auf eine würdevolle Beisetzung im Kreise der Familie Soleder aufgegeben hat, macht er sich mit dem Pfarrer und Mesner auf, seinen besten Freund alleine zu beerdigen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.02.2020