• 15.10.2019
      14:15 Uhr
      Lichters Schnitzeljagd Grummer Gold und zorniger Hirsch | BR Fernsehen
       

      Auf dem Bochumer Tippelsberg rätselt Horst Lichter, was es mit dem Hinweis "Finde Grummer Gold" auf sich hat. Heike Brauckhoff lüftet schließlich das Geheimnis: Grumme ist ein Stadtteil von Bochum. Hier lebt sie mit ihrer Familie in einer umgebauten Scheune. Heike ist leidenschaftliche Hobby-Imkerin - sie erntet und schleudert ihren Honig selbst. Dieses Mal soll ihr der TV-Koch behilflich sein, das Grummer Gold aus den Waben zu schleudern. Anschließend führt die Schnitzeljagd Horst Lichter mitten ins schöne Siegerland. "Fahre zum Kettensägen-Michelangelo von der Lahn" lautet dieses Mal der Hinweis.

      Dienstag, 15.10.19
      14:15 - 14:45 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Auf dem Bochumer Tippelsberg rätselt Horst Lichter, was es mit dem Hinweis "Finde Grummer Gold" auf sich hat. Heike Brauckhoff lüftet schließlich das Geheimnis: Grumme ist ein Stadtteil von Bochum. Hier lebt sie mit ihrer Familie in einer umgebauten Scheune. Heike ist leidenschaftliche Hobby-Imkerin - sie erntet und schleudert ihren Honig selbst. Dieses Mal soll ihr der TV-Koch behilflich sein, das Grummer Gold aus den Waben zu schleudern. Anschließend führt die Schnitzeljagd Horst Lichter mitten ins schöne Siegerland. "Fahre zum Kettensägen-Michelangelo von der Lahn" lautet dieses Mal der Hinweis.

       

      Horst Lichter liebt es, mit seinem Moped durchs Land zu knattern, spannende Menschen zu treffen und mit ihnen zu klönen und zu kochen. Wie bei der echten Schnitzeljagd, gilt es immer wieder Geheimnisse zu lüften und Aufgaben zu lösen. Das führt den Koch und Menschenfreund kreuz und quer durchs Land.

      Auf dem Bochumer Tippelsberg rätselt Horst Lichter, was es mit dem Hinweis "Finde Grummer Gold" auf sich hat. Heike Brauckhoff lüftet schließlich das Geheimnis: Grumme ist ein Stadtteil von Bochum. Hier lebt sie mit ihrer Familie in einer umgebauten Scheune. Heike ist leidenschaftliche Hobby-Imkerin - sie erntet und schleudert ihren Honig selbst. Dieses Mal soll ihr der TV-Koch behilflich sein, das Grummer Gold aus den Waben zu schleudern.

      Anschließend führt die Schnitzeljagd Horst Lichter mitten ins schöne Siegerland. "Fahre zum Kettensägen-Michelangelo von der Lahn" lautet dieses Mal der Hinweis. Das Geräusch der Kettensäge weist ihm schließlich den Weg zu Tasso Wolzenburg. Der Förster hat ein ganz außergewöhnliches Hobby. Er schnitzt mit seiner Kettensäge Kunstwerke aus Holzstämmen. Ob Horst die Kettensäge so beherrscht wie seinen Kochlöffel? Und was hat es mit dem Hinweis "der zornige alte Hirsch" auf sich?

      Was kommt in NRW auf den Tisch, welche geheimen Rezepte schlummern in der Region und wo sind die schönsten Ecken im Land? Bei seiner Reise mit dem alten Motorradgespann nimmt Horst Lichter die Zuschauer mit auf eine kulinarische und landschaftliche Entdeckungstour durch Nordrhein-Westfalen. Lichters Schnitzeljagd - mit Humor und Würze durchs Land!

      Was hat ein kapitaler Truthahn mit Nina Hagen zu tun? Was findet ein ostwestfälischer Schotte an Räucherhering mit Orangenmarmelade? Wie kocht man dicke Bohnen in einem Erdloch? Diesen Fragen geht Fernsehkoch Horst Lichter in seiner WDR-Reihe nach. Mit seinem alten Motorradgespann macht er sich auf eine Schnitzeljagd quer durch Nordrhein-Westfalen; dabei weiß er nie genau, wen er am Ziel seiner Reise kennenlernt. Nur eines ist klar: Die Menschen, die er trifft, wollen ihm ihre Lieblingsrezepte vorstellen - ob das Bohneneintopf vom Kohlenofen, westfälischer Pickert oder indisches Curry ist. Bei seinen Reisen durch die Region erfährt Horst Lichter nicht nur was bei den Menschen hierzulande auf den Tisch kommt, er lernt auch die vielen schönen Seiten von Nordrhein-Westfalen kennen und nimmt die Zuschauer mit auf diese Entdeckungstour.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 29.11.2020