• 12.11.2015
      04:40 Uhr
      Kino Kino Filmmagazin | BR Fernsehen
       

      Themen:

      • Der "Apple"-Erfinder mal ganz persönlich: "Steve Jobs"
      • Die Geschichte hinter der Legende: "Die Trapp Familie - Ein Leben für die Musik"
      • Der beste Freund Alkohol: die Tragikomödie "Alki Alki"
      • Erster Blick auf "Mein Blind Date mit dem Leben"

      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 12.11.15
      04:40 - 05:00 Uhr (20 Min.)
      20 Min.
      Stereo

      Themen:

      • Der "Apple"-Erfinder mal ganz persönlich: "Steve Jobs"
      • Die Geschichte hinter der Legende: "Die Trapp Familie - Ein Leben für die Musik"
      • Der beste Freund Alkohol: die Tragikomödie "Alki Alki"
      • Erster Blick auf "Mein Blind Date mit dem Leben"

       
      • Der "Apple"-Erfinder mal ganz persönlich: "Steve Jobs"

      "Ich möchte eine Kerbe im Universum hinterlassen", das soll Steve Jobs einmal gesagt haben. Regisseur Danny Boyle findet mit seinem biografischen Porträt einen besonderen Zugang zum Leben und Wirken des legendären Apple-Gründers von den Anfängen 1976 bis zum Neuanfang mit dem iMac 1998 mit all den zwiespältigen Höhen und Tiefen seines visionären Charakters.

      • Die Geschichte hinter der Legend

      Mit dem fünffach Oscar-ausgezeichneten Film "The Sound of Music" wurde die Trapp-Familie weltweit ein Begriff. Nun erzählt ein neuer Film, basierend auf der Autobiographie von Agathe von Trapp, der ältesten Tochter, die Geschichte hinter der Legende. Kino Kino war am Set in Salzburg und der Premiere in München dabei und hat u.a. mit Hauptdarstellerin Yvonne Catterfeld über den Zauber der Trapp-Familie gesprochen.e: "Die Trapp Familie - Ein Leben für die Musik"

      • Der beste Freund Alkohol: die Tragikomödie "Alki Alki"

      Tobias ist Mitte 40, Architekt, verheiratet, Familienvater. Und sein bester Freund ist die Flasche. Mit ihr durchfeiert er die Nächte, doch sie sorgt auch für Streit und verkaterte Tage im Bett. Als ihn ein Autounfall fast das Leben kostet, überprüft er seine Freundschaft zu Flasche genau. Regisseur Axel Ranisch erzählt in Kino Kino von den Dreharbeiten und davon, wie man aus dem schweren Alkoholikerthema eine Tragikomödie macht.

      • Erster Blick auf "Mein Blind Date mit dem Leben"

      Prüfungen bestanden, Abi in der Tasche, und endlich den Traumjob finden. Klingt logisch, doch ganz so leicht läuft´s für den jungen Saliya dann doch nicht. Saliya verschweigt nämlich, dass er fast blind ist. Überraschenderweise funktioniert der Bluff aber tatsächlich und er bekommt die Stelle in einem Luxus-Hotel in München. Klingt wie klassischer Kinostoff, basiert aber auf einer wahren Begebenheit. Kino Kino war am Set und hat u.a. mit Hauptdarsteller Kostja Ullmann über die Tricks gesprochen, jeden Handgriff im Hotel "blind" auszuüben.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 12.11.15
      04:40 - 05:00 Uhr (20 Min.)
      20 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 26.11.2020