• 22.04.2019
      13:05 Uhr
      Edelweißkönig Spielfilm Deutschland 1975 | BR Fernsehen
       

      Der Finkenbauer möchte, dass seine Schwester Hanni zurückkehrt, um ihm bei der Bewirtschaftung des Hofes zu helfen. Doch Hanni lebt in München und erwartet von dem jungen Grafen Luitpold ein Kind. Dieser kann sie jedoch nicht heiraten, da seine herrische Mutter gegen die Verbindung ist. Verzweifelt stürzt sich Hanni in die Isar. Außer sich vor Schmerz stellt ihr Bruder Ferdl Luitpold zur Rede. Es kommt zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung. Von der Gendarmerie gejagt, stürzt Ferdl auf der Flucht in eine Schlucht und wird vom reißenden Gebirgsbach mitgerissen. Man hält ihn für tot.

      Montag, 22.04.19
      13:05 - 14:30 Uhr (85 Min.)
      85 Min.

      Der Finkenbauer möchte, dass seine Schwester Hanni zurückkehrt, um ihm bei der Bewirtschaftung des Hofes zu helfen. Doch Hanni lebt in München und erwartet von dem jungen Grafen Luitpold ein Kind. Dieser kann sie jedoch nicht heiraten, da seine herrische Mutter gegen die Verbindung ist. Verzweifelt stürzt sich Hanni in die Isar. Außer sich vor Schmerz stellt ihr Bruder Ferdl Luitpold zur Rede. Es kommt zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung. Von der Gendarmerie gejagt, stürzt Ferdl auf der Flucht in eine Schlucht und wird vom reißenden Gebirgsbach mitgerissen. Man hält ihn für tot.

       

      Der Finkenbauer möchte, dass seine Schwester Hanni zurückkehrt, um ihm bei der Bewirtschaftung des Hofes zu helfen. Doch Hanni lebt in München und erwartet von dem jungen Grafen Luitpold ein Kind. Dieser kann sie jedoch nicht heiraten, da seine herrische Mutter gegen die Verbindung ist. Verzweifelt stürzt sich Hanni in die Isar. Außer sich vor Schmerz stellt ihr Bruder Ferdl Luitpold zur Rede. Es kommt zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung. Von der Gendarmerie gejagt, stürzt Ferdl auf der Flucht in eine Schlucht und wird vom reißenden Gebirgsbach mitgerissen. Man hält ihn für tot.

      Der Finkenbauer, vom Unglück verfolgt, wird indes immer wortkarger und sucht die Einsamkeit der Berge - wo er seinen Bruder findet und fortan heimlich versorgt. Als Ferdl eines Tages die kleine Liesl aus schwerer Bergnot rettet und sie in einer Tropfsteinhöhle gesund pflegt, ist sie überzeugt davon, dem legendären Edelweißkönig begegnet zu sein. Schließlich erfahren die Gendarmen von Ferdls Verbleib und jagen ihn erneut. Nur der junge Graf könnte Ferdls Unschuld beweisen ...

      Nach dem Roman von Ludwig Ganghofer inszenierte der für seine Edgar-Wallace-Krimis bekannte Genrespezialist Alfred Vohrer (1918-1986) einen dramatischen Heimatfilm. Die gewaltige Naturkulisse des Berchtesgadener Landes mit dem wildzerklüfteten Watzmann-Massiv und dem malerischen Königssee lieferte dabei den pittoresken Hintergrund. Die Rolle des Finkenbauer spielt Adrian Hoven, einer der deutschen Heimatfilmstars der 1950er-Jahre. Nach Paul Ostermayrs Erstverfilmung von 1919, Paul Mays Fassung von 1938 und Gustav Ucickys 1957er-Version war Vohrers Film bereits die vierte Leinwandadaption von Ganghofers 1886 erschienenem "Hochlandroman" "Edelweißkönig". Der 1855 in Kaufbeuren geborene und 1920 in Tegernsee gestorbene Ganghofer zählt seit der Stummfilmära zu den meistverfilmten deutschen Autoren.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Montag, 22.04.19
      13:05 - 14:30 Uhr (85 Min.)
      85 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 05.12.2019