• 16.01.2014
      23:15 Uhr
      BR-KLASSIK: Karlheinz Stockhausen - SAMSTAG aus LICHT BR Fernsehen
       

      In der Reihe "musica viva" des Bayerischen Rundfunks fand im Sommer 2013 die erste deutsche Gesamtaufführung der Oper "SAMSTAG aus LICHT" statt. Über drei Abende erstreckte sich die Aufführung der vier Szenen des "SAMSTAG" und fand an drei unterschiedlichen Veranstaltungsorten statt: in der Muffathalle, im Herkulessaal und in der Kirche St. Michael mitten in der Innenstadt. Der dritte Teil war Abschluss und theatralische Krönung gleichzeitig, der Vorplatz von St. Michael war der Schauplatz einer großen Chorprozession unter Glockengeläut.

      Donnerstag, 16.01.14
      23:15 - 00:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      In der Reihe "musica viva" des Bayerischen Rundfunks fand im Sommer 2013 die erste deutsche Gesamtaufführung der Oper "SAMSTAG aus LICHT" statt. Über drei Abende erstreckte sich die Aufführung der vier Szenen des "SAMSTAG" und fand an drei unterschiedlichen Veranstaltungsorten statt: in der Muffathalle, im Herkulessaal und in der Kirche St. Michael mitten in der Innenstadt. Der dritte Teil war Abschluss und theatralische Krönung gleichzeitig, der Vorplatz von St. Michael war der Schauplatz einer großen Chorprozession unter Glockengeläut.

       

      Der ausgewiesene Stockhausen-Experte Ingo Metzmacher dirigierte das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Rupert Huber leitete den Chor des Bayerischen Rundfunks und das Ensemble musikFabrik steuerte den Percussion-Part der 2. Szene bei. Die Solisten kennen das Werk zum Teil schon aus der persönlichen Zusammenarbeit mit Karlheinz Stockhausen und sind Garanten für die authentische Interpretation dieses grandiosen, provokanten, philosophischen und sämtliche Kunstformen einschließenden Musiktheaters.

      Die Filmautorinnen Andrea Kellhammer und Gaby Weber begleiten die Proben zur Münchner Aufführung, die Auseinandersetzung der Künstler mit Aufgaben, die weit über die gewohnten Herausforderungen von Musikern und Sängern hinausgehen. Einzelne Protagonisten berichten von der Probenarbeit aus ihrer Perspektive und geben Einblicke in Stockhausens musikalischen Kosmos. Es ist der größte Opernzyklus der Musikgeschichte, übertrifft selbst Richard Wagners vierteiliges "Ring"-Gesamtkunstwerk: Karlheinz Stockhausen komponierte mehr als ein Vierteljahrhundert an seinem Opernzyklus "LICHT". Sein Aufbau orientiert sich an den sieben Wochentagen, besteht also aus sieben Teilen, von MONTAG aus LICHT bis SONNTAG aus LICHT. Da aber bereits eine jede Einzelne dieser sieben Opern in Größe und Aufwand schon Grenzen sprengend und als komplettes Werk kaum aufführbar ist, ist jede Gesamtaufführung einer der sieben LICHT-Opern ein Musiktheater-Ereignis, das internationales Aufsehen erregt.

      Wird geladen...
      Donnerstag, 16.01.14
      23:15 - 00:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 05.08.2021