• 28.01.2019
      22:00 Uhr
      Lebenslinien Tausche Chefsessel gegen Almhütte | BR Fernsehen
       

      Viele halten ihn für verrückt, als Hans-Günther 2012 eine verwaiste Hütte mit dazugehörigem Skilift am Dreisesselberg erwirbt. Zusammen mit seiner Frau Renate glaubt er an seine Vision, die heruntergekommene Talstation in eine gemütliche, urige Almhütte im Bayerischen Wald verwandeln zu können.
      Diesen Mut zum Risiko hatte Hans-Günther nicht immer. Als Zweitältester von sechs Kindern wird er 1957 im Landkreis Passau geboren. Er ist ein ängstliches Kind, das durch den starken Vater und die ältere Schwester Anita geprägt wird. Er will die Erwartungen, die in ihn gesetzt werden, erfüllen.

      Montag, 28.01.19
      22:00 - 22:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Viele halten ihn für verrückt, als Hans-Günther 2012 eine verwaiste Hütte mit dazugehörigem Skilift am Dreisesselberg erwirbt. Zusammen mit seiner Frau Renate glaubt er an seine Vision, die heruntergekommene Talstation in eine gemütliche, urige Almhütte im Bayerischen Wald verwandeln zu können.
      Diesen Mut zum Risiko hatte Hans-Günther nicht immer. Als Zweitältester von sechs Kindern wird er 1957 im Landkreis Passau geboren. Er ist ein ängstliches Kind, das durch den starken Vater und die ältere Schwester Anita geprägt wird. Er will die Erwartungen, die in ihn gesetzt werden, erfüllen.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Maike Conway
      Autor Maike Conway

      Viele halten ihn für verrückt, als Hans-Günther 2012 eine verwaiste Hütte mit dazugehörigem Skilift am Dreisesselberg erwirbt. Zusammen mit seiner Frau Renate glaubt er an seine Vision, die heruntergekommene Talstation in eine gemütliche, urige Almhütte im Bayerischen Wald verwandeln zu können.
      Diesen Mut zum Risiko hatte Hans-Günther nicht immer. Als Zweitältester von sechs Kindern wird er 1957 im Landkreis Passau geboren. Er ist ein ängstliches Kind, das durch den starken Vater und die ältere Schwester Anita geprägt wird. Er will die Erwartungen, die in ihn gesetzt werden, erfüllen.

      Als seine Schwester Anita 1978 bei einem illegalen Motorradrennen tödlich verunglückt, ist Hans-Günther dabei. "Jetzt muss ich so stark werden wie sie", denkt er. Ab diesem Zeitpunkt nimmt er die Dinge in die Hand und steckt seine ganze Energie in neue Vorhaben. Gleichgültig, ob es die Karriere als Rennfahrer ist, der Führungsposten in einer großen Baufirma oder der Kauf der Hütte - immer gibt Hans-Günther 100 Prozent. Und wenn er scheitert, analysiert er den Fehler und versucht es beim nächsten Projekt besser zu machen. Denn an Ideen mangelt es ihm bis heute nicht …

      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 04.03.2021