• 15.11.2013
      20:15 Uhr
      Hubert und Staller (2/16) Letzte Haltestelle Mord | BR Fernsehen
       

      Zwei angetrunkene und pöbelnde Jugendliche am S-Bahnhof zur Räson bringen, das klingt nach einem Routinejob für Hubert und Staller. Doch dann kann einer der Randalierer seinen Mageninhalt nicht bei sich behalten. Als Staller zur Reinigung seiner Uniform den Gang zur öffentlichen Toilette antreten muss, steht er plötzlich in einer Blutlache. Mordopfer Markus Botzek ist noch gefesselt und unzählige Messerstiche lassen erahnen, dass der Täter sein Opfer leiden sehen wollte.

      Freitag, 15.11.13
      20:15 - 21:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Zwei angetrunkene und pöbelnde Jugendliche am S-Bahnhof zur Räson bringen, das klingt nach einem Routinejob für Hubert und Staller. Doch dann kann einer der Randalierer seinen Mageninhalt nicht bei sich behalten. Als Staller zur Reinigung seiner Uniform den Gang zur öffentlichen Toilette antreten muss, steht er plötzlich in einer Blutlache. Mordopfer Markus Botzek ist noch gefesselt und unzählige Messerstiche lassen erahnen, dass der Täter sein Opfer leiden sehen wollte.

       

      Stab und Besetzung

      Franz Hubert Christian Tramitz
      Johannes Staller Helmfried von Lüttichau
      Reimund Girwidz Michael Brandner
      Barbara Hansen Monika Gruber
      Sabrina Rattlinger Carin C. Tietze
      Dr. Anja Licht Karin Thaler
      Sonja Wirth Annett Fleischer
      Martin Riedl Paul Sedlmeier
      Yazid Hannes Ringlstetter
      Gerd Ekken Gerdes Siggi Baumegger
      Mathias Zindler Franz-Xaver Brückner
      Bankdirektor Wimmer Alexander Duda
      Roland Botzek Michael Gempart
      Susanne Stöckl Elke Heinrich
      Sandra Botzek Katja Lechthaler
      Josef Schumacher Sascha Maaz
      Hermann Killer Wilhelm Manske
      Regie Oliver Mielke
      Drehbuch Alexander Söllner

      Dass der Tote gerade eine achtjährige Strafe wegen Vergewaltigung abgesessen hat und auf seiner Stirn die Worte Nie wieder!" prangen, lässt Hubert und Staller ahnen: Hier hat jemand das Strafmaß als zu milde erachtet und das Gesetz in die eigene Hand genommen!

      Während Polizeimeister Riedl als Fleißarbeit die zahlreichen Überwachungsvideos vom Bahnhof auswertet, überbringen Hubert und Staller Vater Robert Botzek, bei dem der Sohn nach seiner Rückkehr eingezogen war, die Todesnachricht. Hubert und Staller entgeht nicht, dass der Vater bereits vom Tod des Sohnes zu wissen schien, machen dafür aber Lokalreporterin Barbara Hansen verantwortlich, die mit vertraulichen Informationen gewöhnlich nicht sehr diskret umgeht. Weit mehr geschockt als der Vater, reagiert Markus Botzeks Exfrau Sandra auf den Tod. Sie hat inzwischen einen neuen Freund und hatte zuletzt kaum noch Kontakt zu Markus, wohnt aber noch immer Tür an Tür zu dessen Vater. Die etwas unklaren familiären Beziehungen im Hause Botzek scheinen jedoch keine große Rolle mehr zu spielen, als Hubert und Staller sich die Videoauswertungen von Kollege Riedl ansehen: Auf einem der Bänder ist deutlich zu erkennen, dass sich ein gewisser Hermann Killer zur Tatzeit am Bahnhof aufgehalten hat. Und Hermann Killer hat nicht nur einen vielversprechenden Namen, er ist auch der Vater eines der Vergewaltigungsopfers ...

      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 16.08.2022