• 15.11.2013
      15:00 Uhr
      Annette Thoma Die "Grande Dame" des geistlichen Volkslieds | BR Fernsehen
       

      Ihre "Deutsche Bauernmesse", uraufgeführt 1933, ist ein Begriff in Volksmusikkreisen. Die Tradition des beliebten "Adventssingens" hat sie maßgeblich geprägt. Annette Thoma (1886-1974) zählte neben dem Kiem Pauli und dem Wastl Fanderl zu den bekanntesten Volksliedsammlern Bayerns. Weniger bekannt ist die Lebensgeschichte der Tochter eines Generals und einer jüdischen Kaufmannstochter. Sie war der Liebe ihres Lebens, dem Maler Emil Thoma, an den oberbayerischen Simssee gefolgt.

      Freitag, 15.11.13
      15:00 - 15:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Ihre "Deutsche Bauernmesse", uraufgeführt 1933, ist ein Begriff in Volksmusikkreisen. Die Tradition des beliebten "Adventssingens" hat sie maßgeblich geprägt. Annette Thoma (1886-1974) zählte neben dem Kiem Pauli und dem Wastl Fanderl zu den bekanntesten Volksliedsammlern Bayerns. Weniger bekannt ist die Lebensgeschichte der Tochter eines Generals und einer jüdischen Kaufmannstochter. Sie war der Liebe ihres Lebens, dem Maler Emil Thoma, an den oberbayerischen Simssee gefolgt.

       

      In seinem 30-minütigen Porträt wollte Georg Antretter wissen, was den Sammeleifer Annette Thomas antrieb. Er zeichnet das Lebensbild einer außergewöhnlichen Frau nach, die im Bauerndorf Riedering ihre Heimat (er)fand. Zu Wort kommen ihre Enkelin Traudl Bogenhauser, die Schüler der Annette-Thoma-Schule Riedering, Bezirksvolksmusikpfleger Ernst Schusser und, nicht zuletzt, der Riederinger Sänger Sepp Staber, für den sie die bis heute die unbestrittene "Grande Dame des Geistlichen Volksliedes" ist.

      Wird geladen...
      Freitag, 15.11.13
      15:00 - 15:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 13.08.2022