• 18.01.2019
      23:30 Uhr
      Chatos Land Spielfilm Großbritannien 1971 | BR Fernsehen
       

      New Mexico um 1870: Als das Apachen-Halbblut Chato in einem Saloon einen Drink bestellt, bekommt er die ganze Verachtung der Weißen zu spüren, allen voran die des schießwütigen Sheriffs. In Notwehr tötet er den Gesetzeshüter. Er kann zwar entkommen, aber der Bürgerkriegsveteran und Indianerhasser Quincey Whitmore stellt einen 13-köpfigen Trupp zusammen, der den Flüchtigen verfolgt.
      Michael Winners packender Western mit einem ideal besetzten Charles Bronson in der Hauptrolle rechnet eindrucksvoll mit der rassistischen Arroganz und Gewaltbereitschaft weißer Siedler ab, die am Ende selbst Opfer ihrer Borniertheit werden.

      Freitag, 18.01.19
      23:30 - 01:05 Uhr (95 Min.)
      95 Min.
      Stereo HD-TV

      New Mexico um 1870: Als das Apachen-Halbblut Chato in einem Saloon einen Drink bestellt, bekommt er die ganze Verachtung der Weißen zu spüren, allen voran die des schießwütigen Sheriffs. In Notwehr tötet er den Gesetzeshüter. Er kann zwar entkommen, aber der Bürgerkriegsveteran und Indianerhasser Quincey Whitmore stellt einen 13-köpfigen Trupp zusammen, der den Flüchtigen verfolgt.
      Michael Winners packender Western mit einem ideal besetzten Charles Bronson in der Hauptrolle rechnet eindrucksvoll mit der rassistischen Arroganz und Gewaltbereitschaft weißer Siedler ab, die am Ende selbst Opfer ihrer Borniertheit werden.

       

      Stab und Besetzung

      Nye Buell Richard Basehart
      Chato Charles Bronson
      Earl Hooker Richard Jordan
      Quincy Whitmore Jack Palance
      Martin Hall Victor French
      Joshua Everette James Whitmore
      Jubal Hooker Simon Oakland
      Elias Hooker Ralph Waite
      Harvey Lansing William Watson
      Regie Michael Winner

      New Mexico um 1870: Als das Apachen-Halbblut Chato (Charles Bronson) in einem Saloon einen Drink bestellt, bekommt er die ganze Verachtung der Weißen zu spüren, allen voran die des schießwütigen Sheriffs. In Notwehr tötet er den Gesetzeshüter. Er kann zwar entkommen, aber der Bürgerkriegsveteran und Indianerhasser Quincey Whitmore (Jack Palance) stellt einen 13-köpfigen Trupp zusammen, der den Flüchtigen verfolgt. Doch Chato lockt seine Jäger in die Bergwelt, die er wie seine eigene Westentasche kennt, und spielt ein Katz-und-Maus-Spiel mit den ortsunkundigen Verfolgern. Als den Weißen Chatos Frau in die Hände fällt, vergewaltigen sie sie und lassen ihr hilfloses Opfer in der glühenden Hitze liegen, um Chato aus seinem Versteck zu locken.

      CLASSIX - FILMKLASSIKER IM BR

      "Chatos Land" ist "einer der wenigen Filme mit einem überzeugenden indianischen Helden und Bronsons beste Leistung in diesem Fach. Wenn er zu Frau und Kind zurückkehrt, scheint strahlend die Sonne, und es fällt kein Wort - ein Augenblick der Magie. Auch sonst ist Chato eine so gut wie stumme Rolle. Die Niedertracht der Weißen ist dagegen schon durch ihre Neigung zur Geschwätzigkeit signalisiert" (Joe Hembus).
      An den darauffolgenden Freitagen sendet das BR Fernsehen noch sechs weitere Westernklassiker: "Nevada Pass" (25.1.) - wieder mit Charles Bronson in der Hauptrolle, danach "Weites Land" (1.2.), "Der Weg nach Westen" (8.2.), "Mit eisernen Fäusten" (15.2.), "Valdez" und "Denen man nicht vergibt".

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Freitag, 18.01.19
      23:30 - 01:05 Uhr (95 Min.)
      95 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 14.11.2019