• 18.01.2019
      14:15 Uhr
      Heute auf Tour: Kurische Nehrung Von Juodkrante zur Hohen Düne bei Nida | BR Fernsehen
       

      Die Kurische Nehrung ist rund 100 Kilometer lang, an der schmalsten Stelle 400 Meter breit und an der breitesten rund vier Kilometer, ein aufgewehter Sandstreifen zwischen Ostsee und Kurischem Haff. Früher Ostpreußen, heute zu einer Hälfte Russland und zur anderen Litauen. Im nördlichen Teil hat sich Alexandra Zielinski auf das Fahrrad geschwungen. Der litauische Küstenradweg R10 garantiert immer eine frische Brise Seeluft und berührt alle Orte auf der Nehrung: Juodkrante, Preila, Perwelka und Nida.

      Freitag, 18.01.19
      14:15 - 14:40 Uhr (25 Min.)
      25 Min.
      Stereo HD-TV

      Die Kurische Nehrung ist rund 100 Kilometer lang, an der schmalsten Stelle 400 Meter breit und an der breitesten rund vier Kilometer, ein aufgewehter Sandstreifen zwischen Ostsee und Kurischem Haff. Früher Ostpreußen, heute zu einer Hälfte Russland und zur anderen Litauen. Im nördlichen Teil hat sich Alexandra Zielinski auf das Fahrrad geschwungen. Der litauische Küstenradweg R10 garantiert immer eine frische Brise Seeluft und berührt alle Orte auf der Nehrung: Juodkrante, Preila, Perwelka und Nida.

       

      Die Kurische Nehrung ist rund 100 Kilometer lang, an der schmalsten Stelle 400 Meter breit und an der breitesten rund vier Kilometer, ein aufgewehter Sandstreifen zwischen Ostsee und Kurischem Haff. Früher Ostpreußen, heute zu einer Hälfte Russland und zur anderen Litauen. Im nördlichen Teil hat sich Alexandra Zielinski auf das Fahrrad geschwungen. Der litauische Küstenradweg R10 garantiert immer eine frische Brise Seeluft und berührt alle Orte auf der Nehrung: Juodkrante, Preila, Perwelka und Nida.
      Zwischendurch Kiefern, Erlen und immer wieder haufenweise Sand, bis zu 50 Meter hoch - die Nehrung ist eine einzigartige Dünenlandschaft. Begleiterin auf Alexandras Tour ist Ausra Feser, die Leiterin des Nationalparks. Gemeinsam stapfen beide durch die Toten Dünen, besuchen einen Dahlienzüchter in Preila, werfen vom höchsten Punkt der Nehrung einen Blick aufs Haff und besuchen den Hauptort Nida: Ist der sogenannte "Italienblick" wirklich so italienisch, wie Thomas Mann schwärmte? Welche Bernsteinart ist die wertvollste? Wie viele Zentimeter tief liegt ein Kurenkahn im Wasser - und wie hoch ist die höchste Wanderdüne?

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Freitag, 18.01.19
      14:15 - 14:40 Uhr (25 Min.)
      25 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 13.11.2019