• 13.01.2019
      12:45 Uhr
      Heidelberger Romanze Spielfilm Deutschland 1951 | BR Fernsehen
       

      Die junge Amerikanerin Susanne Edwards reist mit ihrem wohlhabenden Vater William nach Heidelberg, nachdem ihr Verlobter Erwin ihr mitteilt, dass er sich dort in eine andere verliebt hat. Neugierig von den schwärmerischen Erzählungen ihres Vaters, reist Susanne nach Deutschland, um sich das malerische Städtchen aus der Nähe anzusehen. Ehe sie sich versieht, verliebt sie sich dabei in den charmanten Studenten Hans-Joachim, der nebenher als Fremdenführer jobbt. Dass der angehende Psychologe sie auf Grund einer Verwechslung für eine ausgekochte Taschendiebin hält, ist Susanne ganz recht.

      Sonntag, 13.01.19
      12:45 - 14:15 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      Stereo HD-TV

      Die junge Amerikanerin Susanne Edwards reist mit ihrem wohlhabenden Vater William nach Heidelberg, nachdem ihr Verlobter Erwin ihr mitteilt, dass er sich dort in eine andere verliebt hat. Neugierig von den schwärmerischen Erzählungen ihres Vaters, reist Susanne nach Deutschland, um sich das malerische Städtchen aus der Nähe anzusehen. Ehe sie sich versieht, verliebt sie sich dabei in den charmanten Studenten Hans-Joachim, der nebenher als Fremdenführer jobbt. Dass der angehende Psychologe sie auf Grund einer Verwechslung für eine ausgekochte Taschendiebin hält, ist Susanne ganz recht.

       

      Stab und Besetzung

      Hans-Joachim O. W. Fischer
      Susanne Edwards Liselotte Pulver
      Fannerl Brückner Gardy Granass
      William Edwards (jung) Gunnar Möller
      William Edwards (alt) Hans Leibelt
      Amalie Brückner Margarete Haagen
      Erwin Turner Hans Reiser
      Gabriele Altendorf Ruth Niehaus
      Fannerl (alt) Melanie Horeschowsky
      Thomas Altendorf Joachim Brennecke
      Detektiv Schulze Paul Verhoeven
      Regie Paul Verhoeven
      Kamera Konstantin Irmen-Tschet
      Musik Werner R. Heymann
      Autor Willy Clever
      Karl Peter Gillmann

      Die junge Amerikanerin Susanne Edwards reist mit ihrem wohlhabenden Vater William nach Heidelberg, nachdem ihr Verlobter Erwin ihr per Telegramm - "Habe mein Herz in Heidelberg verloren" - mitteilt, dass er sich dort in eine andere verliebt hat. Neugierig von den schwärmerischen Erzählungen ihres Vaters, der 40 Jahre zuvor auch sein Herz in Heidelberg verlor, reist Susanne nach Deutschland, um sich das malerische Städtchen aus der Nähe anzusehen.

      Ehe sie sich versieht, verliebt sie sich dabei in den charmanten Studenten Hans-Joachim, der nebenher als Fremdenführer jobbt. Dass der angehende Psychologe sie auf Grund einer Verwechslung für eine ausgekochte Taschendiebin hält, ist Susanne ganz recht. So kann sie herausfinden, ob der bettelarme Hans-Joachim nicht nur hinter ihrem Geld her ist.

      Die romantische Liebesgeschichte ist eine liebevolle Reminiszenz an Alt-Heidelberg, das in schönstem Agfacolor fotografiert und zugleich augenzwinkernd als amerikanischer Mythos gezeigt wird. Mit O.W. Fischer und Liselotte Pulver führt der vielseitige Regisseur, Schauspieler und Autor Paul Verhoeven das Traumpaar der 50er und 60er Jahre zusammen.

      Siebenmal erhielt O. W. Fischer den begehrten "Bambi" als Publikumsliebling des Jahres, Liselotte Pulver immerhin fünfmal. Drei Filme drehten sie zusammen, nach "Heidelberger Romanze" entstanden 1958 die mehrfach preisgekrönte Komödie "Helden" und 1963 "Frühstück im Doppelbett".

      Regisseur Paul Verhoeven (1901-1975) war ein echtes Multitalent – er machte Karriere als Theater- und Kinoregisseur und Fernsehschauspieler und gehörte zu den renommiertesten Intendanten der deutschen Bühnenszene. Er inszenierte nicht nur die "Heidelberger Romanze" so gefühlsselig, dass den Zuschauern das Herz aufging, er zeigte in dem Film auch seine exzellente komödiantische Begabung als Detektiv Schulze.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Sonntag, 13.01.19
      12:45 - 14:15 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 29.11.2020