• 07.09.2013
      22:20 Uhr
      BR-KLASSIK: Zubin Mehta in Kashmir Das Bayerische Staatsorchester in den kaiserlichen Gärten von Srinagar | BR Fernsehen
       

      Zubin Mehta ist einer der begehrtesten Dirigenten weltweit. Kein Dirigent leitete das New York Philharmonic Orchestra länger als Maestro Mehta. Er ist Musikdirektor des Israel Philharmonic Orchestra auf Lebenszeit und pflegt seit seiner Zeit als Generalmusikdirektor von 1998 bis 2006 an der Bayerischen Staatsoper eine innige Beziehung zum Staatsorchester. Aber Mehta ist nicht nur leidenschaftlicher Musiker, sondern auch ein Menschenfreund und politischer Kopf.

      Samstag, 07.09.13
      22:20 - 23:55 Uhr (95 Min.)
      95 Min.
      Neu im Programm
      Stereo

      Zubin Mehta ist einer der begehrtesten Dirigenten weltweit. Kein Dirigent leitete das New York Philharmonic Orchestra länger als Maestro Mehta. Er ist Musikdirektor des Israel Philharmonic Orchestra auf Lebenszeit und pflegt seit seiner Zeit als Generalmusikdirektor von 1998 bis 2006 an der Bayerischen Staatsoper eine innige Beziehung zum Staatsorchester. Aber Mehta ist nicht nur leidenschaftlicher Musiker, sondern auch ein Menschenfreund und politischer Kopf.

       

      Am 7. September 2013 wird er mit dem Bayerischen Staatsorchester nach Indien reisen, das erste Ziel ist Kaschmir. Die Grenzregion zwischen Indien und Pakistan ist seit über 50 Jahren von territorialen Kämpfen und religiösen Auseinandersetzungen betroffen. "Dort ein Konzert für die Menschen zu geben, ist ein langgehegter Traum", so Mehta.

      Mehta stammt aus einer parsischen Familie aus Bombay, dem heutigen Mumbai. In seiner Familie war europäische klassische Musik eine Selbstverständlichkeit. Vater Mehli Mehta war Geiger und Dirigent. Das Bombay der 50er Jahre zu verlassen, um in Wien eine Dirigentenlaufbahn einzuschlagen, war aber dennoch eine besondere Entscheidung. Schon damals stand für Mehta die Verbundenheit zu dieser Musik über den Gepflogenheiten.

      Diese Unerschrockenheit hat Maestro Mehta ein Leben lang beibehalten und stets Grenzen überschritten. 1994 gab er ein Konzert in der zerstörten Nationalbibliothek von Sarajevo, mit dem Maggio Musicale Fiorentino führte er 1998 Puccinis "Turandot" in der Verbotenen Stadt in Peking auf. Mit Mitgliedern des Israel Philharmonic Orchestras bemüht er sich in einem neuen Projekt um die musikalische Ausbildung junger arabischer Israelis.

      Für die Menschen in Kaschmir wird das Bayerische Staatsorchester unter der Leitung von Zubin Mehta Werke von Beethoven, Haydn und Tschaikowsky spielen. Schauplatz werden die kaiserlichen Mughal Gärten in Srinagar, der Hauptstadt Kaschmirs.

      Dieses außergewöhnliche Konzert wird von BR-KLASSIK live gestreamt (www.br-klassik.de am 7.9., ab 13.35 Uhr), im Hörfunk gibt es eine zeitversetzte Liveübertragung am 7.9. um 16.03 Uhr und beim Bayerische Fernsehen um 22.20 Uhr mit Wiederholung des Konzerts am Tag danach, Sonntag, 8. September 2013 um 9.25 Uhr.

      Wird geladen...
      Samstag, 07.09.13
      22:20 - 23:55 Uhr (95 Min.)
      95 Min.
      Neu im Programm
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 12.08.2022