• 08.09.2013
      21:15 Uhr
      freizeit Schmidt Max und der Garten für Menschen mit wenig Zeit | BR Fernsehen
       

      Es klingt verlockend: Ein blühender Garten, gesundes Gemüse, eine reiche Ernte - und das alles mit wenig Arbeitsaufwand und ohne Chemiekeulen als Pflanzenschutz oder Kunstdünger. Die Idee der Permakultur soll's möglich machen. Daher lässt sich der Schmidt Max in die Idee vom nachhaltigen Garten mit üppiger Pflanzenvielfalt und vielen Nischen für Tiere einweihen. Er erfährt, welche Wildkräuter den Boden verbessern, welche Pflanzen einander im Beet helfen und wie die Permakultur-Methode ohne Umgraben, Jäten und ständiges Gießen auskommt. Ob das auch im kleinen Reihenhausgarten funktioniert?

      Es klingt verlockend: Ein blühender Garten, gesundes Gemüse, eine reiche Ernte - und das alles mit wenig Arbeitsaufwand und ohne Chemiekeulen als Pflanzenschutz oder Kunstdünger. Die Idee der Permakultur soll's möglich machen. Daher lässt sich der Schmidt Max in die Idee vom nachhaltigen Garten mit üppiger Pflanzenvielfalt und vielen Nischen für Tiere einweihen. Er erfährt, welche Wildkräuter den Boden verbessern, welche Pflanzen einander im Beet helfen und wie die Permakultur-Methode ohne Umgraben, Jäten und ständiges Gießen auskommt. Ob das auch im kleinen Reihenhausgarten funktioniert?

       

      Der Schmidt Max hat sich in München mit einer Expertin für "Nichts-Tun-Gärten" getroffen und auch den Hobbygartler befragt. Wer Zeit sparen will bei der Gartenpflege, der lässt seinen Rasenmäher stehen und schwingt stattdessen die Sense. Der schönste Ort für die Begegnung mit dem "Sensenmann" sind die Wiesen rund um das Kloster Benediktbeuern. Dort lernt man nicht nur den richtigen, Bandscheiben schonenden Schwung, sondern auch alles übers Dengeln, Wetzen, Kumpf und Stangger.

      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 09.12.2022