• 07.09.2013
      10:00 Uhr
      Sehen statt Hören Wochenmagazin für Hörgeschädigte | BR Fernsehen
       
      • "Alles scheint möglich" - Tradition und Moderne der Gallaudet Universität in Washington DC, USA, die weltweit einzige Universität für Gehörlose

      Moderation: Jürgen Stachlewitz und Stéphane Beyeler

      Samstag, 07.09.13
      10:00 - 10:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      • "Alles scheint möglich" - Tradition und Moderne der Gallaudet Universität in Washington DC, USA, die weltweit einzige Universität für Gehörlose

      Moderation: Jürgen Stachlewitz und Stéphane Beyeler

       

      Die weltweit einzige Universität für Gehörlose blickt auf eine lange Tradition zurück. 1864 unterzeichnete Abraham Lincoln persönlich die Gründungsurkunde,1870 machte der erste gehörlose Rechtsanwalt seinen Abschluss in Gallaudet.

      Heute gibt es sogar schon mehr als 300 gehörlose Rechtsanwälte in den USA. Aber auch in vielen anderen akademischen Berufen (z.B. in der Medizin, in der Wirtschaft, im Finanzwesen, in Wissenschaft und Bildung) finden die meisten Gallaudet-Absolventen Arbeit. Insgesamt 42 Fachrichtungen umfasst das Studienangebot.

      Stéphane Beyeler, der Moderator des Gehörlosenprogramms "Signes der Französischen Schweiz, war bei den Dreharbeiten zu dieser Reportage überwältigt davon, wie viele Möglichkeiten Gehörlosen hier offen stehen: "Zugang zu höherer Bildung, zu Arbeitsplätzen - alles scheint möglich! , sagt er in seiner Schlussmoderation.

      Er trifft gehörlose Studenten und Dozenten, den Rektor Dr. Stephen Weiner, den Leiter des internationalen Servicezentrums, der aus Nigeria kommt, oder auch eine Absolventin aus Basel, die Politikwissenschaften studiert hat und jetzt an der Schweizer Botschaft in Washington DC arbeitet. Sehen statt Hören zeigt diese Sendung der Kollegen von TSR aus Genf in deutscher Fassung und als deutsche Erstausstrahlung!

      Informationen aus Gesellschaft, Kultur, Familie, Arbeit, Freizeit, Sport und Technik werden mit visuellen Mitteln für diejenigen Zuschauer/innen verständlich gemacht, die den Ton nicht (oder nicht gut) hören können.

      "Willkommen bei Sehen statt Hören" - der einzigen Sendereihe in der deutschen Fernsehlandschaft, die im Bild sichtbar macht, was man sonst nur im Ton hört! Nicht im "Off", sondern im "On" werden hier die Inhalte präsentiert - mit den visuellen Mitteln des Fernsehens, Gebärdensprache und offenen Untertiteln.

      Zielpublikum sind vor allem die etwa 300.000 gehörlosen, spätertaubten oder hochgradig schwerhörigen Zuschauerinnen und Zuschauern in der Bundesrepublik, die ein solches Programm benötigen, das ihren Kommunikationsbedürfnissen entspricht und ihnen optimale Verständlichkeit ermöglicht, aber auch alle anderen, die sich von den Themen und der ungewöhnlichen Machart angesprochen fühlen.

      In wöchentlich 30 Minuten bringt das vom BR produzierte und in allen Dritten Programmen ausgestrahlte Magazin Informationen aus allen gesellschaftlichen Bereichen, von Arbeitswelt, Familie, Freizeit, Sport über Kunst, Kultur, Bildung, Geschichte bis hin zu politischen, sozialen, rechtlichen und behindertenspezifischen Themen.

      Wird geladen...
      Samstag, 07.09.13
      10:00 - 10:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 17.08.2022