• 19.12.2018
      20:15 Uhr
      jetzt red i aus Schierling | BR Fernsehen
       

      2018 war für Bayern ein Jahr des politischen Umbruchs. Sechs Parteien sind inzwischen im Landtag vertreten, die CSU hat die absolute Mehrheit verloren, sodass Markus Söder mit den Freien Wählern eine Koalition eingehen musste. Muss die Politik wieder bürgernäher werden? Was beschäftigt die Menschen in Bayern? Ist die Koalition aus CSU und Freien Wählern das richtige Bündnis für Bayerns Zukunft? Darüber diskutieren Bürgerinnen und Bürger mit:

      • dem Bayerischen Staatsminister für Finanzen und Heimat, Albert Füracker (CSU) und
      • Ludwig Hartmann, Fraktionsvorsitzender Bündnis 90/Die Grüne im Landtag.

      Mittwoch, 19.12.18
      20:15 - 21:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      2018 war für Bayern ein Jahr des politischen Umbruchs. Sechs Parteien sind inzwischen im Landtag vertreten, die CSU hat die absolute Mehrheit verloren, sodass Markus Söder mit den Freien Wählern eine Koalition eingehen musste. Muss die Politik wieder bürgernäher werden? Was beschäftigt die Menschen in Bayern? Ist die Koalition aus CSU und Freien Wählern das richtige Bündnis für Bayerns Zukunft? Darüber diskutieren Bürgerinnen und Bürger mit:

      • dem Bayerischen Staatsminister für Finanzen und Heimat, Albert Füracker (CSU) und
      • Ludwig Hartmann, Fraktionsvorsitzender Bündnis 90/Die Grüne im Landtag.

       

      2018 war für Bayern ein Jahr des politischen Umbruchs. Sechs Parteien sind inzwischen im Landtag vertreten, die CSU hat die absolute Mehrheit verloren, sodass Markus Söder mit den Freien Wählern eine Koalition eingehen musste. "Wir nehmen es an mit Demut und werden daraus Lehren ziehen müssen", so der Ministerpräsident.

      Ob steigende Immobilienpreise, Flächenfraß, prekäre Arbeitsverhältnisse, Pflegenotstand, Lehrermangel, Asylstreit oder Dieselskandal - viele Probleme der Menschen in Bayern sind nicht gelöst. Zusätzlich wenden sich viele Wähler von den sogenannten Volksparteien ab. Großer Wahlgewinner waren Bündnis 90/Die Grünen, wobei es trotz Rekordergebnis nicht zu einer Regierungsbeteiligung kam. Die AfD holte mehr als 10 Prozent der Stimmen - auch das ein Zeichen für die Krise der etablierten Parteien.

      Muss die Politik wieder bürgernäher werden? Fühlen die Wähler sich von ihren Abgeordneten gut vertreten? Was beschäftigt die Menschen in Bayern am meisten? Ist die Koalition aus CSU und Freien Wählern das richtige Bündnis für Bayerns Zukunft?

      Darüber diskutieren Bürgerinnen und Bürger mit

      • dem Bayerischen Staatsminister für Finanzen und Heimat, Albert Füracker (CSU) und
      • Ludwig Hartmann, Fraktionsvorsitzender Bündnis 90/Die Grüne im Landtag.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 12.08.2020