• 14.11.2018
      02:10 Uhr
      Fatale Geständnisse Unschuldig verurteilt - ARD-Themenwoche „Gerechtigkeit“ | Das Erste
       

      Warum gestehen Menschen Verbrechen, die sie nicht begangen haben? In den USA tun genau das unzählige zu Unrecht Beschuldigte - Jahr für Jahr. Warum? Experten führen dieses Verhalten auf bestimmte polizeiliche Verhörmethoden zurück. Methoden, die mit einem enormen psychischen Druck arbeiten. Katrine Philp begleitet für ihren aufrüttelnden Dokumentarfilm die US-amerikanische Strafverteidigerin Jane Fisher-Byrialsen, die sich seit Jahren mit diesem Phänomen beschäftigt. Das fesselnde Film-Plädoyer für Gerechtigkeit stellt den Kampf der Juristin ins Zentrum und macht fragwürdige polizeiliche US-Ermittlungs- und Verhörtaktiken publik.

      Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 14.11.18
      02:10 - 03:40 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

      Warum gestehen Menschen Verbrechen, die sie nicht begangen haben? In den USA tun genau das unzählige zu Unrecht Beschuldigte - Jahr für Jahr. Warum? Experten führen dieses Verhalten auf bestimmte polizeiliche Verhörmethoden zurück. Methoden, die mit einem enormen psychischen Druck arbeiten. Katrine Philp begleitet für ihren aufrüttelnden Dokumentarfilm die US-amerikanische Strafverteidigerin Jane Fisher-Byrialsen, die sich seit Jahren mit diesem Phänomen beschäftigt. Das fesselnde Film-Plädoyer für Gerechtigkeit stellt den Kampf der Juristin ins Zentrum und macht fragwürdige polizeiliche US-Ermittlungs- und Verhörtaktiken publik.

       

      Warum gestehen Menschen Verbrechen, die sie nicht begangen haben? In den USA tun genau das unzählige zu Unrecht Beschuldigte - Jahr für Jahr. Warum? Experten führen dieses Verhalten auf bestimmte polizeiliche Verhörmethoden zurück. Methoden, die mit einem enormen psychischen Druck arbeiten. Umfassende Recherchen zu diesem Thema bestätigen: Keine Augenzeugen, kein Überwachungsvideo, nicht einmal DNA-Beweise wiegen so schwer wie ein Geständnis - auch wenn es jeder Wahrheit entbehrt und unter Zwang abgelegt wurde.

      Die dänische Regisseurin Katrine Philp begleitet für ihren aufrüttelnden Dokumentarfilm “Fatale Geständnisse - Unschuldig verurteilt“ die US-amerikanische Strafverteidigerin Jane Fisher-Byrialsen, die sich seit Jahren mit diesem Phänomen beschäftigt. Das fesselnde Film-Plädoyer für Gerechtigkeit stellt den Kampf der Juristin für die zu Unrecht Inhaftierten ins Zentrum und macht fragwürdige polizeiliche US-Ermittlungs- und Verhörtaktiken publik.

      ___

      ARD-Themenwoche 2018 „Gerechtigkeit“

      Gerechtigkeit und Chancengleichheit in unserer Gesellschaft - darum geht es in der ARD-Themenwoche vom 11. bis 17. November 2018. "Gerechtigkeit ist ein Thema, das alle angeht", so NDR-Intendant Lutz Marmor, dessen Sender in diesem Jahr federführend für die Themenwoche ist. Volker Herres, Programmdirektor des Ersten, erklärt: "Eine Gesellschaft hält nur zusammen, wenn jeder sich in seiner Würde gerecht behandelt fühlt."
      Alle Fernseh- und Radioprogramme sowie die Online-Angebote der ARD beschäftigen sich vielfältig mit dem Thema und laden zur Diskussion ein. Die Genres reichen von dokumentarisch bis fiktional, von informativ und investigativ bis unterhaltsam und spielerisch. Die ARD-Themenwoche gibt es seit 2006 – ihr Ziel ist es, gesellschaftlich relevante Fragen breit und vielfältig aufzunehmen, viele Menschen damit zu erreichen und nachhaltig eine öffentliche, sachliche Diskussion anzustoßen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 14.11.18
      02:10 - 03:40 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 25.06.2019