• 03.11.2018
      16:30 Uhr
      Weltspiegel-Reportage: Atom mon amour! Frankreich und die Kernenergie | Das Erste
       

      Die Atomkraft ist tot, es lebe die Atomkraft! Kein anderes Land liebt seine Atomenergie so sehr wie Frankreich. Sie ist Teil der nationalen Identität. Deutschland will abschalten, Frankreich dagegen erlebt den sogenannten Atomfrühling. Die Meiler produzieren drei Viertel des Stroms. Wer auf die Risiken hinweist, hat's schwer.
      Warum tickt Frankreich so anders? Mathias Werth und Kathrin Wildhagen haben sich auf die Reise durch das atomare Land gemacht, Fans und Kritiker besucht.

      Samstag, 03.11.18
      16:30 - 17:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Die Atomkraft ist tot, es lebe die Atomkraft! Kein anderes Land liebt seine Atomenergie so sehr wie Frankreich. Sie ist Teil der nationalen Identität. Deutschland will abschalten, Frankreich dagegen erlebt den sogenannten Atomfrühling. Die Meiler produzieren drei Viertel des Stroms. Wer auf die Risiken hinweist, hat's schwer.
      Warum tickt Frankreich so anders? Mathias Werth und Kathrin Wildhagen haben sich auf die Reise durch das atomare Land gemacht, Fans und Kritiker besucht.

       

      Die Atomkraft ist tot, es lebe die Atomkraft! Kein anderes Land liebt seine Atomenergie so sehr wie Frankreich. Sie ist Teil der nationalen Identität. Deutschland will abschalten, Frankreich dagegen erlebt den sogenannten Atomfrühling. Die Meiler produzieren drei Viertel des Stroms. Wer auf die Risiken hinweist, hat's schwer.
      Landwirt Jean-Paul Simon aus Cirfontaine etwa landete vor Gericht, weil er Atomkraftgegnern seine Landwirtschaftsmaschinen zur Verfügung gestellt hatte.

      Seitdem sind seine Maschinen beschlagnahmt. Selbst in Fessenheim an der deutschen Grenze gibt es kaum kritische Stimmen, obwohl das uralte Kraftwerk dort regelmäßig für negative Schlagzeilen sorgt. Kein anderer Meiler hat so viele sogenannte Zwischenfälle erlebt wie dieser. Und trotzdem ist die Stadt kaum vorbereitet auf einen möglichen Unfall. Es gibt Jodtabletten in den Apotheken und Handzettel, die aus einem Atommuseum stammen könnten.

      Warum tickt Frankreich so anders? Mathias Werth und Kathrin Wildhagen haben sich auf die Reise durch das atomare Land gemacht, Fans und Kritiker besucht. Und haben an der Loire gelernt, dass die Kinder in Frankreich schon mit der Begeisterung für Atom aufwachsen. Kraftwerke bieten Kinderbelustigung, etwa Kerzenbasteln im Schatten der Kühltürme.

      Film von Mathias Werth

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 22.03.2019