• 28.02.2013
      01:05 Uhr
      Kids - In den Straßen New Yorks Spielfilm USA 2006 (A Guide to Recognizing your Saints) | Das Erste
       

      Der Schriftsteller Dito kehrt, nachdem er lange Jahre in Los Angeles gelebt hat, erstmals nach Astoria im New Yorker District Queens zurück, jenem Viertel, in dem er groß wurde. Auf Bitten seiner Mutter will er hier seinen schwer kranken Vater besuchen, mit dem er mehr als 15 Jahre nicht mehr gesprochen hat. Dito nutzt den Besuch in Queens aber auch, um seine alten Freunde wiederzusehen und sich an alte Zeiten zu erinnern: Dito, damals noch ein Teenager, streunte mit seinen Kumpeln durch das Viertel.

      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 28.02.13
      01:05 - 02:38 Uhr (93 Min.)
      93 Min.

      Der Schriftsteller Dito kehrt, nachdem er lange Jahre in Los Angeles gelebt hat, erstmals nach Astoria im New Yorker District Queens zurück, jenem Viertel, in dem er groß wurde. Auf Bitten seiner Mutter will er hier seinen schwer kranken Vater besuchen, mit dem er mehr als 15 Jahre nicht mehr gesprochen hat. Dito nutzt den Besuch in Queens aber auch, um seine alten Freunde wiederzusehen und sich an alte Zeiten zu erinnern: Dito, damals noch ein Teenager, streunte mit seinen Kumpeln durch das Viertel.

       

      Seine Clique bestand aus Guiseppe, dessen impulsiv-aggressivem Bruder Antonio und dem Iren Mike, der von einer Karriere als Musiker träumte. Die unterschiedlichen Freunde zogen durch die Gegend, legten sich mit anderen Jugendlichen an und flirteten mit hübschen Mädchen. Ihr Alltag war von Konflikten, handgreiflichen Auseinandersetzungen und einem ständigen Kampf um Anerkennung geprägt. Probleme hatte Dito vor allem mit seinem Vater Monty, von dem er sich ständig unverstanden und missachtet fühlte. Nach dem gewaltsamen Tod seines besten Freundes hielt er mit seinen 16 Jahren dem Druck und den Demütigungen seines Vaters nicht mehr stand: Nach einem heftigen Streit verließ er sein Elternhaus und floh nach Kalifornien.

      Das Jugenddrama "Kids - In den Straßen New Yorks" ist von einer ungestümen Kraft und Intensität, wie man sie am ehesten mit dem US-Kino der 1970er Jahre und Filmen wie Martin Scorseses "Hexenkessel" in Verbindung bringt. Basierend auf seiner eigenen Lebensgeschichte, erzählt Dito Montiel von seiner Jugend im New Yorker Arbeiterviertel Astoria - und man merkt dem Film in jedem Moment an, dass er von einem Mann gemacht wurde, der weiß, wovon er erzählt. Mit einem außerordentlichen Gespür für Details und Atmosphäre fängt er das alltägliche Leben in dem ethnisch vielfältigen Astoria ein.

      Völlig zu Recht wurde Montiel, der nie eine Filmschule besucht hat, auf dem Sundance Film Festival mit dem Regiepreis ausgezeichnet. Zum hochkarätigen Ensemble gehören Robert Downey jr. ("Sherlock Holmes"), Chazz Palminteri ("Reine Nervensache") und Dianne Wiest ("Dan - Mitten im Leben") sowie Jungstar Shia LaBeouf ("Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels").

      Wird geladen...
      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 28.02.13
      01:05 - 02:38 Uhr (93 Min.)
      93 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 31.07.2021