• 25.05.2012
      03:55 Uhr
      W wie Wissen Wracks - Stumme Zeugen der Vergangenheit - Moderation: Dennis Wilms | Das Erste
       

      Gefährliche Tauchgänge verschaffen Einblick in versunkene Welten, die noch nie zuvor ein Mensch gesehen hat und versprechen bahnbrechende wissenschaftliche Erkenntnisse - Wracks werden nach vielen Jahren Ruhe am Meeresgrund plötzlich zugänglich. Das Tauchen mit besonderer Ausrüstung ermöglicht Flaschentauchern Vorstöße in bisher ungeahnte Tiefen. Mit über 140 Metern Tiefe kommen sie mehr als dreimal so tief wie bisher. Dennoch ist das Risiko hoch: Sauerstoffvergiftung, Tiefenrausch, epileptische Anfälle, Schäden am Equipment - ein Unfall in diesen Tiefen ist fast immer tödlich.

      Nacht von Donnerstag auf Freitag, 25.05.12
      03:55 - 04:25 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Gefährliche Tauchgänge verschaffen Einblick in versunkene Welten, die noch nie zuvor ein Mensch gesehen hat und versprechen bahnbrechende wissenschaftliche Erkenntnisse - Wracks werden nach vielen Jahren Ruhe am Meeresgrund plötzlich zugänglich. Das Tauchen mit besonderer Ausrüstung ermöglicht Flaschentauchern Vorstöße in bisher ungeahnte Tiefen. Mit über 140 Metern Tiefe kommen sie mehr als dreimal so tief wie bisher. Dennoch ist das Risiko hoch: Sauerstoffvergiftung, Tiefenrausch, epileptische Anfälle, Schäden am Equipment - ein Unfall in diesen Tiefen ist fast immer tödlich.

       
      • Archäologie im Tiefenrausch

      Vor der italienischen Insel Ventotene liegt in 100 Metern Tiefe ein römischer Schiffsfriedhof. Besondere Ausrüstung ermöglicht Tauchern Vorstöße in bisher ungeahnte Tiefen. Doch die Techniken sind kompliziert, jeder Unfall ist lebensgefährlich.

      • Rena - Bergung eines Riesenwracks

      Mit über 200 Metern Länge ist das 2011 vor Neuseeland havarierte Containerschiff Rena ein echtes Riesenwrack und eine Herausforderung für das Bergungsteam. Denn es gilt unter schwierigsten Bedingungen eine Umweltkatastrophe abzuwenden.

      • Schiffe als Riffe

      Was auf den ersten Blick aussieht wie ein normales Korallenriff, ist ein von Menschen geschaffener Lebensraum. Vor der Insel Malta entstehen aus alten Schiffswracks neue Ökosysteme unter Wasser. Sind Schiffe die besseren Riffe?

      • Wracksuche in der Ostsee

      Jährlich werden rund 40 neue Schiffswracks in deutschen Gewässern gesichtet. Immer dann heißt es für das Einsatzkommando des Bundesamts für Seeschifffahrt und Hydrographie ausrücken und nachforschen, ob von den Wracks Gefahr ausgeht.

      Wird geladen...
      Nacht von Donnerstag auf Freitag, 25.05.12
      03:55 - 04:25 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.04.2021