• 06.11.2011
      18:30 Uhr
      Bericht aus Berlin Das Magazin zur Bundespolitik - Moderation: Ulrich Deppendorf | Das Erste
       

      Themen u.a.:

      • Billionenspiel: Scheitert Europa im Finanzstrudel?
      • Koalitionsgipfel in Berlin: Die schwarz-gelben Baustellen
      • Nach der Vertrauensfrage in Griechenland: Studiogespräch mit Josef Ackermann (Vorstandsvorsitzender Deutsche Bank)

      Sonntag, 06.11.11
      18:30 - 18:49 Uhr (19 Min.)
      19 Min.

      Themen u.a.:

      • Billionenspiel: Scheitert Europa im Finanzstrudel?
      • Koalitionsgipfel in Berlin: Die schwarz-gelben Baustellen
      • Nach der Vertrauensfrage in Griechenland: Studiogespräch mit Josef Ackermann (Vorstandsvorsitzender Deutsche Bank)

       
      • Billionenspiel: Scheitert Europa im Finanzstrudel? Immer gigantischer werden die Summen, mit denen die Regierungen der Euro-Zone versuchen, die Schuldenkrise einzelner Staaten sowie Finanzspekulationen gegen diese Staaten einzudämmen. Größte Sorge gilt offenbar Italien. Eine auch nur teilweise Zahlungsunfähigkeit dieser großen Wirtschaftsmacht würde nach Ansicht von Experten jeden Rettungsschirm überfordern, der Euro und die Europäische Union könnten an dieser Aufgabe scheitern. Auf dem G 20 Gipfel in Cannes wurde deutlich, wie sehr die Europäische Krise die gesamte Weltwirtschaft beunruhigt. Der Internationale Währungsfonds IWF soll nun stärker bei der Lösung der Euro-Krise mitwirken. Kritisch betrachtet wird auch die Rolle der großen Banken im Billionenspiel mit Staatsanleihen, Garantiesummen, Finanzhebeln. Sind sie Antreiber und Nutznießer oder selbst Opfer der Schuldenkrise? Ziehen sie gemeinsam mit den Regierungen an einem Strang zur Lösung oder arbeiten Politik und Märkte gegeneinander?

      Nach den Beschlüssen von Cannes auf dem G 20-Gipfel und nach der Vertrauensfrage in Griechenland spricht Ulrich Deppendorf live mit dem Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Bank, Josef Ackermann.

      • Koalitionsgipfel in Berlin : Die schwarz-gelben Baustellen. Kanzlerin Angela Merkel ist nicht nur als zentrale Führungspersönlichkeit in der europäischen Schuldenkrise gefordert, sie muss daneben auch noch ihr schwarz-gelbes Regierungsbündnis in Berlin managen. Vor allem zwischen den Koalitionspartnern CSU und FDP knirscht es immer wieder. Nachdem ein erster Koalitionsgipfel vor zwei Wochen keine Einigung beim Thema "Steuererleichterung" brachte, soll jetzt am Sonntag geliefert werden: die Regierungspartner suchen nach gemeinsamen Positionen zu den Stichworten Steuererleichterung, Pflegeversicherung, Betreuungsgeld, Maut. Live-Schalte zum aktuellen Stand des Gipfels: Rainald Becker .

      Aus dem ARD-Hauptstadtstudio.

      Wird geladen...
      Sonntag, 06.11.11
      18:30 - 18:49 Uhr (19 Min.)
      19 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 30.07.2021