• 25.07.2011
      01:55 Uhr
      Vorhang auf Spielfilm USA 1953 (The Band Wagon) | Das Erste
       

      Ein nicht mehr gefragter Hollywood-Tanzstar versucht, in New York mit einer Revue eine zweite Karriere zu starten, gerät aber an den falschen Regisseur. Die Show wird ein Reinfall.

      Nacht von Sonntag auf Montag, 25.07.11
      01:55 - 03:45 Uhr (110 Min.)
      110 Min.
      Stereo

      Ein nicht mehr gefragter Hollywood-Tanzstar versucht, in New York mit einer Revue eine zweite Karriere zu starten, gerät aber an den falschen Regisseur. Die Show wird ein Reinfall.

       

      Das Ensemble lässt sich jedoch nicht entmutigen und schafft mit dem alten Routinier doch noch den großen Erfolg.

      Die hinreißenden Tanz- und Gesangsnummern dieses prächtig in Szene gesetzten Musicals vermögen noch heute zu begeistern. Fred Astaire spielt, singt und tanzt unter der Regie von Vincente Minnelli, dem Das Erste eine Filmreihe zum 25. Todestag widmet.

      Der vergessene Hollywood-Tanzstar Tony Hunter (Fred Astaire) hat seit drei Jahren keinen Film mehr gedreht und ist pleite. In New York trifft er sich mit Freunden aus frühen Tagen seiner Karriere, dem Komponisten Lester Marton (Oscar Levant) und dessen Frau Lily (Nanette Fabray), die mit ihm als Zugnummer eine Revue auf die Beine stellen wollen. Tony lässt sich überreden, gerät jedoch bald in Streit mit seiner Bühnenpartnerin Gabrielle Gerard (Cyd Charisse), die als hochkarätige Primaballerina naserümpfend auf die vergleichsweise bescheidenen Fähigkeiten des Showtänzers herabblickt. Nach einer heftigen Auseinandersetzung raufen die beiden sich zusammen, doch schon zeichnen sich neue Schwierigkeiten ab. Regisseur Jeffrey Cordova (Jack Buchanan) ist ein verkrachter Künstler", der sich in den Kopf gesetzt hat, aus der unterhaltsamen Revue eine moderne Version von Goethes Faust" zu machen. Mit dem Erfolg, dass das Stück bei der Premiere zu einem fürchterlichen Flop gerät. Das ambitionierte Ensemble ist tief enttäuscht, lässt sich jedoch nicht entmutigen. Unter Tonys Leitung wird das schwerfällige Stück entschlackt und findet im zweiten Anlauf beim Publikum großen Anklang.

      Vincente Minnellis Vorhang auf", ein mit Fred Astaire hochkarätig besetzter Revuefilm, ist voller ironischer und parodistischer Untertöne. Den Höhepunkt bildet die jazzige Schlussnummer Girl Hunt", eine hinreißende Parodie auf den Film noir, in dem Revue und Film zu einer faszinierenden Einheit verschmelzen.

      Opulente Tanzszenen und scharfzüngige Wortduelle lieferte Minnelli auch in seinem Film Der Pirat", den Das Erste am 25. Juli zeigt.

      Wird geladen...
      Nacht von Sonntag auf Montag, 25.07.11
      01:55 - 03:45 Uhr (110 Min.)
      110 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 25.02.2020