• 22.04.2018
      12:03 Uhr
      Presseclub Die SPD im Überlebenskampf – kann die erste Frau an der Spitze die Partei retten? | Das Erste
       

      Andrea Nahles dürfte an diesem Sonntag die erste Frau an der Spitze der SPD werden. Doch kann sie die Partei modernisieren? Während die SPD gegen ihre Traumata kämpft, wirken bereits erste Fliehkräfte innerhalb der Großen Koalition.

      Bundeskanzlerin Angela Merkel muss in den eigenen Reihen ihre Autorität beweisen. Und CSU-Chef Horst Seehofer, dass er als Bundesinnenminister für seine Partei punkten kann. Wird diese Bundesregierung bis 2021 halten?

      Volker Herres diskutiert mit:

      • Bascha Mika, Frankfurter Rundschau
      • Kristina Dunz, Rheinische Post
      • Markus Feldenkirchen, Der Spiegel
      • Gregor Peter Schmitz, Augsburger ...

      Sonntag, 22.04.18
      12:03 - 12:45 Uhr (42 Min.)
      42 Min.

      Andrea Nahles dürfte an diesem Sonntag die erste Frau an der Spitze der SPD werden. Doch kann sie die Partei modernisieren? Während die SPD gegen ihre Traumata kämpft, wirken bereits erste Fliehkräfte innerhalb der Großen Koalition.

      Bundeskanzlerin Angela Merkel muss in den eigenen Reihen ihre Autorität beweisen. Und CSU-Chef Horst Seehofer, dass er als Bundesinnenminister für seine Partei punkten kann. Wird diese Bundesregierung bis 2021 halten?

      Volker Herres diskutiert mit:

      • Bascha Mika, Frankfurter Rundschau
      • Kristina Dunz, Rheinische Post
      • Markus Feldenkirchen, Der Spiegel
      • Gregor Peter Schmitz, Augsburger ...

       

      Andrea Nahles dürfte an diesem Sonntag Geschichte schreiben und bei einem Sonder-Parteitag die erste Frau an der Spitze der SPD werden – nach mehr als 150 Jahren Bestehen der Partei. Als Gegenkandidatin tritt die Flensburger Oberbürgermeisterin Simone Lange an, die sich als Vertreterin der Basis positioniert.

      Nahles Sieg in der Kampfabstimmung gilt als sicher. Doch kann die Trümmerfrau der SPD die Partei modernisieren, verjüngen? Nach dem Fiasko mit dem ehemaligen Parteivorsitzenden und Kanzlerkandidaten Martin Schulz braucht die SPD dringend eine Zukunftsidee, mit der die Partei wieder aus dem Umfragetief herauskommt.

      Fast jeder zweite Deutsche ist skeptisch, ob Nahles geeignet sei, die zerrissene SPD zu einen und tatsächlich nach vorne zu bringen. Das zeigt eine Umfrage im aktuellen ARD-Deutschland-Trend. Während die SPD gegen ihre Traumata kämpft, wirken bereits erste Fliehkräfte innerhalb der Großen Koalition.

      Bundeskanzlerin Angela Merkel muss in den eigenen Reihen ihre Autorität beweisen. Und CSU-Chef Horst Seehofer vor der bayerischen Landtagswahl im Oktober, dass er als Bundesinnenminister für seine Partei punkten kann. Wird diese Bundesregierung bis 2021 halten? Und kann sich die SPD in dieser Koalition behaupten?

      Darüber diskutiert ARD-Programmdirektor Volker Herres mit den Gästen:

      • Bascha Mika, Frankfurter Rundschau
      • Kristina Dunz, Rheinische Post
      • Markus Feldenkirchen, Der Spiegel
      • Gregor Peter Schmitz, Augsburger Allgemeine

      Der Presseclub ist eine aktuelle Diskussionssendung, in der das jeweils wichtigste politische Thema der Woche aufgearbeitet wird. Journalistinnen und Journalisten mit unterschiedlichen Standpunkten analysieren aus unterschiedlichen Blickwinkeln politische Ereignisse und Entwicklungen. Dabei wird der Hintergrund von Schlagzeilen aufgehellt, und es entsteht im Dialog ein Wettstreit um die Interpretation von politischen Vorgängen. Für das Publikum ergibt sich damit ein Angebot von Meinungen, die sich in der Diskussion überprüfen lassen müssen und auf diese Weise ihre Glaubwürdigkeit und Plausibilität unter Beweis stellen müssen.

      Wird geladen...
      Sonntag, 22.04.18
      12:03 - 12:45 Uhr (42 Min.)
      42 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 07.05.2021