• 09.03.2018
      00:35 Uhr
      Gladbeck (2/2) Fernsehfilm Deutschland 2018 | Das Erste
       

      Am 16. August 1988 überfallen Hans-Jürgen Rösner und Dieter Degowski eine Bankfiliale in Gladbeck und nehmen zwei Bankangestellte als Geiseln. Sie fliehen mit ihnen quer durch Deutschland, gefolgt von einer Heerschar von Journalisten: ein Verbrechen in Echtzeit. Während die Geiseln in Lebensgefahr schweben, werden die Bankräuber interviewt und gehen Einkaufen. Selbst als die Geiselnehmer einen ganzen Bus in ihre Gewalt bringen und einen kleinen Jungen erschießen, reißt der bis dahin unvorstellbare Medien-Hype und die Hilflosigkeit der Polizei nicht ab. Als die Polizei endlich eingreift, sterben eine weitere Geisel und ein Polizist.

      Nacht von Donnerstag auf Freitag, 09.03.18
      00:35 - 02:05 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

      Am 16. August 1988 überfallen Hans-Jürgen Rösner und Dieter Degowski eine Bankfiliale in Gladbeck und nehmen zwei Bankangestellte als Geiseln. Sie fliehen mit ihnen quer durch Deutschland, gefolgt von einer Heerschar von Journalisten: ein Verbrechen in Echtzeit. Während die Geiseln in Lebensgefahr schweben, werden die Bankräuber interviewt und gehen Einkaufen. Selbst als die Geiselnehmer einen ganzen Bus in ihre Gewalt bringen und einen kleinen Jungen erschießen, reißt der bis dahin unvorstellbare Medien-Hype und die Hilflosigkeit der Polizei nicht ab. Als die Polizei endlich eingreift, sterben eine weitere Geisel und ein Polizist.

       

      Stab und Besetzung

      Hans-Jürgen Rösner Sascha Alexander Gersak
      Dieter Degowski Alexander Scheer
      Marion Löblich Marie Rosa Tietjen
      Harald Johannes Allmayer
      Karin Amelie Kiefer
      Silke Zsá Zsá Inci Bürkle
      Ines Lilli Fichtner
      Emanuele Riccardo Campione
      Tatiana Giolina Ardente
      Aldo Vinicio Marchioni
      Giuseppina Lara Brucci
      Großvater Heinrich Uli Krohm
      Großmutter Helene Tatja Seibt
      Einsatzleiter Recklinghausen Ulrich Noethen
      Innenminister NRW August Zirner
      Leiter Kripo Bremen Martin Wuttke
      Innensenator Bremen Stephan Kampwirth
      Pressefotograf Albrecht A. Schuch
      Redakteur Arnd Klawitter
      Regie Kilian Riedhof
      Musik Peter Hinderthür
      Kamera Armin Franzen
      Buch Holger Karsten Schmidt

      Am 16. August 1988 überfallen zwei maskierte Männer eine Bankfiliale im nordrhein-westfälischen Gladbeck und nehmen zwei Bankangestellte als Geiseln. Schnell wird den Ermittlern um den Einsatzleiter Meise in Recklinghausen (Ulrich Noethen) klar, dass es sich bei den beiden Kriminellen um Hans-Jürgen Rösner (Sascha Alexander Gersak) und Dieter Degowski (Alexander Scheer) handelt. Beide verbindet ihr Hang zu Brutalität, ihr Hass gegen Polizisten und die Gier nach Aufmerksamkeit.

      Obwohl sie das geforderte Geld bekommen, fliehen sie mit ihren beiden Geiseln ungehindert quer durch Deutschland. Eine Heerschar von Journalisten ist via Fernsehen und Radio stets live dabei - ein Verbrechen in Echtzeit. Während die Geiseln in Lebensgefahr schweben, werden die Bankräuber vor laufenden Kameras interviewt, unterhalten sich mit Passanten und gehen Einkaufen, während bei der Polizei je nach Bundesland immer wieder die Zuständigkeit und Gesetzgebung wechselt und dadurch eine Zugriffsmöglichkeit nach der anderen ungenutzt bleibt.

      Selbst als die Geiselnehmer einen ganzen Bus in ihre Gewalt bringen und einen kleinen Jungen erschießen, reißt der bis dahin unvorstellbare Medien-Hype und die Hilflosigkeit der Polizei nicht ab. 54 Stunden lang hält das Verbrechen die Republik in Atem. Als die Polizei endlich eingreift, passiert genau das, was sie verhindern wollte: Eine weitere Geisel und ein Polizist sterben. Die beiden Entführer und ihre Komplizin überleben. Ereignisse, die noch 30 Jahre später nachwirken.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Donnerstag auf Freitag, 09.03.18
      00:35 - 02:05 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 25.06.2018