• 02.04.2021
      05:45 Uhr
      Die sieben Raben Fernsehfilm Slowakei/Tschechische Republik 2015 | Das Erste
       

      Bohdanka ist ein junges Mädchen, deren sieben Brüder durch einen Fluch der Mutter in Raben verwandelt wurden. Von einer Hexe erhält sie den Rat, Hemden für ihre Brüder zu nähen - sie muss Nesseln sammeln, die Fasern zu Stoff verarbeiten und jede Naht nähen. Das Mädchen begibt sich auf eine lange Reise, um ihre Brüder zu befreien.

      Nacht von Donnerstag auf Freitag, 02.04.21
      05:45 - 07:25 Uhr (100 Min.)
      100 Min.

      Bohdanka ist ein junges Mädchen, deren sieben Brüder durch einen Fluch der Mutter in Raben verwandelt wurden. Von einer Hexe erhält sie den Rat, Hemden für ihre Brüder zu nähen - sie muss Nesseln sammeln, die Fasern zu Stoff verarbeiten und jede Naht nähen. Das Mädchen begibt sich auf eine lange Reise, um ihre Brüder zu befreien.

       

      Stab und Besetzung

      Bohdanka Martha Issová
      Königin Alexandra Sabina Remundová
      Prinz Bartolomej Lukás Prikazký
      Prinz Norbert Václav Neuzil
      Zauberin Zuzana Bydzovská
      Königin Gabriela Erika Stárková
      Mutter von Bohdanka Jana Olhová
      Vater von Bohdanka Marián Geisberg
      König Juraj Hrcka
      Herzog Miroslav Noga
      Pfarrer Csongor Kassai
      Zofe Marie Kristina Svarinská
      Regie Alice Nellis
      Musik Vaso Patejdl
      Kamera Matej Cibulka
      Drehbuch Alice Nellis

      Hauptheldin ist das junge Mädchen Bohdanka, die in die gramerfüllte Familie eines Bäckers hineingeboren wird, dessen Frau vor Jahren in einem Wutanfall ihre sieben Söhne verfluchte, und aus denen Raben geworden waren. Die Eltern verheimlichen Bohdanka dieses familiäre Unglück. Als Bohdanka an der Schwelle zum Erwachsenwerden von dem Fluch ihrer Familie erfährt, entscheidet sie, dass sie ihre Brüder retten muss.

      Von der örtlichen Zauberin bekommt sie den Tipp, dass sie ihren Brüdern Hemden nähen müsse. Aber nicht irgendwelche - sie muss selbst ohne Hilfe Brennnesseln pflücken, die Fasern bearbeiten, zu Stoff weben und jede Naht nähen.

      Bohdanka begibt sich auf einen Weg, auf dem sie nicht nur versucht ihren Brüdern zu helfen, sondern auch beginnt, sich selbst kennenzulernen. Durch ihren Mut, ihre Unzulänglichkeiten und ihre Sehnsucht. Sie trifft auf den schüchternen, stotternden Prinzen Bartolomej und dank des Zauberkammes, den ihr die Zauberin geliehen hat, und ohne Worte gelingt es ihr, die Splitter der Vergangenheit zusammenzutragen, aus denen sich das traurige Schicksal des Prinzen Bartolomej zusammensetzt.

      Je mehr sie Bartolomej kennenlernt, umso näher kommen sie sich. Bartolomej bringt sie auf sein Schloss und Bohdanka lernt das Leben am Hofe kennen, wo Bartolomejs Mutter herrscht, Königin Alexandra. Diese hegt Pläne, wie sie den stotternden Bartolomej seiner Rechte als Thronfolger entledigen kann, so dass der jüngere Bruder Norbert König werden kann. Bohdankas Anwesenheit auf dem Schloss stört ihre Pläne, weil Bartolomej mit der wachsenden Liebe zu Bohdanka, an Selbstvertrauen gewinnt, zu stottern aufhört und sich wie ein zukünftiger König zu benehmen beginnt.

      Anfänglich versucht Alexandra sich des schweigenden Mädchens einfach zu entledigen, aber als Bartolomej um ihre Hand anhält, täuscht Alexandra Freundlichkeit vor und beginnt einen Plan zu schmieden, wie sie Bartolomej und den ganzen Hof gegen Bohdanka aufhetzen kann.

      Bohdanka durchschaut zwar die Pläne von Königin Alexandra, aber im entscheidenden Moment, als Bohdanka vor der Wahl steht, ob sie ihre Aufgabe zu Ende bringt und die Brüder rettet, oder ob sie spricht und das große Missverständnis, das sie von Bartolomej losreißen soll, aufklärt, führt Bohdanka ihre Arbeit fort und riskiert damit auch ihr eigenes Leben, doch sie steht zu ihrem Wort. Erst wenn sie die Aufgabe beendet und die Brüder befreit, kann sie endlich alles aufklären.

      Ein tschechischer Märchenfilm nach den Gebrüdern Grimm. Verfilmt von dem bekannten Regisseur Ludvik Raza mit eindrucksvollen, fantastisch-schönen Bildern.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Donnerstag auf Freitag, 02.04.21
      05:45 - 07:25 Uhr (100 Min.)
      100 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 25.09.2021