• 29.01.2022
      07:40 Uhr
      Anna und die Haustiere Jack Russel Terrier | Das Erste
       

      Ein absolutes Energiebündel schaut sich Tierreporterin Anna diesmal genauer an: den Jack-Russell-Terrier. Wo andere Hunde schlappmachen, dreht er erst richtig auf. Dieser Terrier ist nicht nur sehr menschenbezogen, sondern auch unheimlich schlau und eigensinnig. Als Jack-Russell-Besitzer muss man damit umgehen können. Karoline hat ihre drei Jack-Russell-Terrier-Damen fest im Griff. Mit regelmäßigem Training werden die Hunde genügend gefordert. Wie das genau aussieht, lässt sich Anna zeigen. Schon mit den Welpen kann man einiges üben. Wie gut, dass Karoline gerade vier Jack-Russel-Terrier-Babys bei sich zu Hause hat.

      Samstag, 29.01.22
      07:40 - 07:55 Uhr (15 Min.)
      15 Min.

      Ein absolutes Energiebündel schaut sich Tierreporterin Anna diesmal genauer an: den Jack-Russell-Terrier. Wo andere Hunde schlappmachen, dreht er erst richtig auf. Dieser Terrier ist nicht nur sehr menschenbezogen, sondern auch unheimlich schlau und eigensinnig. Als Jack-Russell-Besitzer muss man damit umgehen können. Karoline hat ihre drei Jack-Russell-Terrier-Damen fest im Griff. Mit regelmäßigem Training werden die Hunde genügend gefordert. Wie das genau aussieht, lässt sich Anna zeigen. Schon mit den Welpen kann man einiges üben. Wie gut, dass Karoline gerade vier Jack-Russel-Terrier-Babys bei sich zu Hause hat.

       

      Hinter jeder dritten Haustüre in Deutschland lebt ein Haustier. Über 31 Millionen Hunde, Katzen, Mäuse, Vögel sind Freund, Partner, Tröster, Spielgefährte oder Kuscheltier. Dabei eignet sich nicht jedes Tier zum Kuscheln und zum Spielen.

      „Anna und die Haustiere“ will Lust machen auf das Zusammenleben mit dem Tier, aber auch Verantwortungsbewusstsein entwickeln. Die Tier-Reporterin zeigt, welche Tiere für ein Zusammenleben zu Hause geeignet sind, wie man mit ihnen umgeht und warum manche nie allein gehalten werden sollten.

      Sie gibt Tipps, wie man sich Haustieren gegenüber verhalten muss, um sie nicht zu erschrecken, aber auch um sich selbst nicht in Gefahr zu bringen.

      Nur, wenn man sich genau über den neuen Mitbewohner informiert hat, klappt das Zusammenleben und dem tierischen Mitbewohner wird nicht langweilig.

      Weiter gibt es Infos, woher die wilden Vorfahren des Haustieres kommen, um dessen Bedürfnisse besser verstehen zu können.

      Am Ende jeder Sendung werden alle wichtigen Infos über Pflegeaufwand, Nahrungszubereitung, Kuschelfaktor und Kosten kompakt zusammengefasst. In „Anna und die Haustiere“ erleben die Kinder spannende Tiergeschichten und erfahren, was sie einem Tier bieten müssen, damit es glücklich ist und das neue „Familienmitglied“ zur Bereicherung und nicht zur Last wird.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 14.08.2022