• 02.11.2020
      04:15 Uhr
      Europamagazin Moderation: Hendrike Brenninkmeyer | Das Erste
       

      Themen:

      • Europa: Corona weiter auf dem Vormarsch
      • Dänemark: Millionen Nerze wegen Corona gekeult
      • Frankreich: Konfrontation mit radikalen Muslimen
      • Aserbaidschan: Innenansichten aus einem Kriegsland
      • Niederlande: Der letzte Wunsch Sterbender

      Nacht von Sonntag auf Montag, 02.11.20
      04:15 - 04:48 Uhr (33 Min.)
      33 Min.

      Themen:

      • Europa: Corona weiter auf dem Vormarsch
      • Dänemark: Millionen Nerze wegen Corona gekeult
      • Frankreich: Konfrontation mit radikalen Muslimen
      • Aserbaidschan: Innenansichten aus einem Kriegsland
      • Niederlande: Der letzte Wunsch Sterbender

       
      • Europa: Corona weiter auf dem Vormarsch

      Corona hat Europa immer stärker im Griff. Die Regierungen suchen nach dem richtigen Umgang mit der Pandemie. In vielen Ländern treten neue Auflagen in Kraft – bis hin zum Lockdown.

      • Dänemark: Millionen Nerze wegen Corona gekeult

      In Dänemark werden mehrere Millionen Nerze getötet. Sie haben sich mit Corona infiziert. Das Virus ist bereits mutiert und kann auch auf Menschen übertragen werden.

      • Frankreich: Konfrontation mit radikalen Muslimen

      Präsident Macron hat dem sich ausbreitenden Islamismus in Frankreich den Kampf angesagt. Die Ermordung des Lehrers Samuel Paty reiht sich ein in eine Serie von Attentaten und Anschlägen durch Islamisten in den letzten Jahren.

      • Aserbaidschan: Innenansichten aus einem Kriegsland

      Die Kämpfe um Berg-Karabach gehen trotz vereinbarter Feuerpausen weiter und fordern immer mehr zivile Opfer. Doch in Aserbaidschan ist die Kriegsbegeisterung groß. Man sieht sich im Recht gegenüber Armenien.

      • Niederlande: Der letzte Wunsch Sterbender

      Manche sterbenskranke Menschen haben noch einen letzten Wunsch. Zum Teil auch einen ausgefallenen. In den Niederlanden setzt die Stiftung "Wunsch-Ambulanz" alles daran, ihren Patienten diesen letzten Wunsch zu erfüllen.

      Langweilige Eurokraten, staubtrockene Dossiers, nichts als ältere Herren in dunklen Anzügen? Europa ist ganz anders, auch wenn es sich nicht auf den ersten Blick erschließt. "Wer bin ich, und wenn ja wie viele?" - dieser Berliner Sponti-Spruch beschreibt exakt die Herausforderung und die Möglichkeiten eines geeinten Europa. Diesen Prozess begleiten, fremde Mentalitäten und Perspektiven zeigen, will das Europamagazin. Mit Reportagen, Hintergrundberichten, aktuellen Beiträgen und auch Glossen werden die Unterschiede, aber auch die Gemeinsamkeiten spürbar.

      Wird geladen...
      Nacht von Sonntag auf Montag, 02.11.20
      04:15 - 04:48 Uhr (33 Min.)
      33 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 11.05.2021