• 09.08.2020
      20:15 Uhr
      Tatort: Kollaps Fernsehfilm Deutschland 2015 - 50 Jahre | Das Erste
       

      Noteinsatz auf einem Dortmunder Kinderspielplatz: Doch für die sechsjährige Emma kommt jede Hilfe zu spät. Sie hatte das bunt verpackte Kügelchen im Sand für ein Bonbon gehalten. Es war Kokain. Kommissar Peter Faber hat den ihm altbekannten Drogenboss Tarim Abakay im Visier. Martina Bönisch wundert sich, dass Claudia Siebert ihre Tochter Emma überhaupt dort hat spielen lassen.

      Sonntag, 09.08.20
      20:15 - 21:45 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

      Noteinsatz auf einem Dortmunder Kinderspielplatz: Doch für die sechsjährige Emma kommt jede Hilfe zu spät. Sie hatte das bunt verpackte Kügelchen im Sand für ein Bonbon gehalten. Es war Kokain. Kommissar Peter Faber hat den ihm altbekannten Drogenboss Tarim Abakay im Visier. Martina Bönisch wundert sich, dass Claudia Siebert ihre Tochter Emma überhaupt dort hat spielen lassen.

       

      Stab und Besetzung

      Peter Faber Jörg Hartmann
      Martina Bönisch Anna Schudt
      Nora Dalay Aylin Tezel
      Daniel Kossik Stefan Konarske
      Greta Leitner Sybille J. Schedwill
      Tarim Abakay Adrian Can
      Jamal Warsama Guled
      Niara Victoire Laly
      Oliver Lahnstein Axel Schreiber
      Dieter Lahnstein Werner Wölbern
      Claudia Siebert Alexandra Finder
      Roland Siebert Sönke Möhring
      Emma Siebert Sophie Schwierske
      Kai Lubitz Stefan Haschke
      Regie Dror Zahavi
      Musik Jörg Lemberg
      Kamera Gero Steffen
      Buch Jürgen Werner

      Noteinsatz auf einem Dortmunder Kinderspielplatz: Doch für die sechsjährige Emma kommt jede Hilfe zu spät. Sie hatte das bunt verpackte Kügelchen im Sand für ein Bonbon gehalten. Es war Kokain. Erste Untersuchungen ergeben schnell, dass Dealer den Spielplatz im Park häufig als Versteck für ihre Drogen nutzen. Wie kann man sein Kind hier spielen lassen, fragt Martina Bönisch Emmas Mutter, Claudia Siebert.

      Für Emmas Vater, Roland Siebert, steht fest: Die drogendealenden Asylbewerber sind schuld am Tod seiner Tochter. Tatsächlich wurden bei einer Razzia im Park kürzlich zwei junge senegalesische Dealer gefilmt. Jamal Gomis und seine Schwester Niara befinden sich seitdem auf der Flucht. Kommissar Peter Faber hat den ihm altbekannten Drogenboss Tarim Abakay im Visier. Doch der bezichtigt die Konkurrenz.

      Mit einem Verzicht auf ihre eigenen Kinder muss derweil Martina Böhnisch kämpfen: Ihr Mann hat das alleinige Sorgerecht beantragt und die beiden Söhne unterstützen den Wunsch ihres Vaters. Auch Daniel Kossik ist eifersüchtig. Seine Kollegin Nora Dalay hat einen neuen Freund, der genau das Gegenteil von ihm ist: ein gut situierter Anwalt. Und offensichtlich genießt Nora die Sicherheit, die er ihr geben kann.

      Deutschlands älteste und erfolgreichste Krimi-Reihe wird 50! Das Erste möchte dieses Jubiläum gemeinsam mit seinem Publikum feiern. Denn es sind die Zuschauerinnen und Zuschauer, die den "Tatort" über Generationen hinweg zu dem gemacht haben, was er heute ist: ein Kult-Krimi. Deshalb startet Das Erste in diesem Jubiläumsjahr statt der üblichen Reihe von Sommerwiederholungen am Sonntagabend einen Voting-Event.

      Die Zuschauerinnen und Zuschauer haben die Wahl und können ihr "Tatort"-Programm an elf Sonntagen im Sommer selbst bestimmen: Dazu wird Das Erste zum 50sten Geburtstag eine Hitliste von 50 "Tatort"-Filmen herausgeben, aus der die Zuschauerinnen und Zuschauer dann wöchentlich ihre Lieblingsfolge wählen können.

      Das Ergebnis der Wahl wird jeweils freitags vor dem Ausstrahlungstermin bekannt gegeben. Die Liste mit den 50 zur Wahl stehenden Folgen wird ab Sonntag, 14. Juni, unter "www.DasErste.de/tatort-voting" online bereitgestellt. Die Auswahlliste besteht aus den 50 beim Publikum besonders erfolgreichen "Tatort"-Krimis der letzten 25 Jahre. Der erste Wunsch-"Tatort" ist am Sonntag, 21. Juni, um 20:15 Uhr zu sehen, der letzte dann am 30. August.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 28.11.2020