• 09.08.2020
      15:30 Uhr
      Am Kap der Liebe Spielfilm Deutschland 2004 | Das Erste
       

      Der Schiffbauingenieur Jan Hansen erhält einen Brief aus Australien, in dem sein todkranker Onkel Paul behauptet, in Wahrheit Jans Vater zu sein. Um den Dingen auf den Grund zu gehen, reist Jan nach Australien, wo Paul ihm eine paradiesische Insel vermacht, die allerdings mit einer hohen Hypothek belastet ist. Jan zögert mit dem Verkauf, denn er verliebt sich in die bezaubernde Biologin Anne van Gaard, die dort eine Tierstation betreibt. Außerdem muss sich irgendwo auf der Insel ein „Schatz" befinden, der jegliche Zweifel über Jans wahre Abstammung beseitigt.

      Sonntag, 09.08.20
      15:30 - 17:00 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

      Der Schiffbauingenieur Jan Hansen erhält einen Brief aus Australien, in dem sein todkranker Onkel Paul behauptet, in Wahrheit Jans Vater zu sein. Um den Dingen auf den Grund zu gehen, reist Jan nach Australien, wo Paul ihm eine paradiesische Insel vermacht, die allerdings mit einer hohen Hypothek belastet ist. Jan zögert mit dem Verkauf, denn er verliebt sich in die bezaubernde Biologin Anne van Gaard, die dort eine Tierstation betreibt. Außerdem muss sich irgendwo auf der Insel ein „Schatz" befinden, der jegliche Zweifel über Jans wahre Abstammung beseitigt.

       

      Stab und Besetzung

      Jan Hansen Sigmar Solbach
      Anne van Gaard Claudine Wilde
      Byron Blair Siegfried Rauch
      Phil Finch Ralph Herforth
      Ferdinand Hansen / Paul Freeman Rolf Hoppe
      Felix van Gaard Aaron Donovan
      Bankier Jonathan Percy Nicholas Bell
      Cathy Steel Michelle Boyle
      Hotelier John Grant John Gibson
      Notar Rupert E. Penny Mark Owen Taylor
      Schwester Monica Natalie O'Donnell
      Regie Udo Witte
      Komposition Martin Grassl
      Kamera Carsten Thiele
      Buch Christine Drews
      Jens Jendrich

      Jan Hansen (Sigmar Solbach), gestandener Schiffbauingenieur aus Hamburg, erhält einen mysteriösen Brief aus Australien, der sein bisheriges Leben infrage stellt: Paul Freeman (Rolf Hoppe), in dem Jan bislang seinen Onkel sah, behauptet, in Wahrheit sein leiblicher Vater zu sein - Ferdinand Hansen (ebenfalls Rolf Hoppe), Direktor der Hansen-Shipping-Yachtbau-Werft, habe Jan, der bei ihm aufwuchs, belogen. Nachdem sich Ferdinand nur ausweichend zu dem Thema äußert, reist Jan Hals über Kopf nach Australien. Dort wiederholt Paul auf dem Sterbebett seine Behauptung. Jan bleibt verunsichert in Australien, um den Nachlass zu regeln. Der Verstorbene hat ihm die kleine Insel Cook Island vermacht, die er vor vielen Jahren erworben hatte, um sie vor dem Massentourismus zu bewahren. Das idyllische Kleinod ist allerdings mit einer hohen Hypothek belastet - ein sofortiger Verkauf wäre ratsam.

      Mit Phil Finch (Ralph Herforth) steht auch schon ein zahlungskräftiger Unternehmer bereit, der seit Jahren darauf lauert, das unberührte Inselparadies zu planieren, um Luxushotels mit Golfplätzen zu errichten. Doch Jan zögert mit dem Verkauf, denn sowohl die attraktive Biologin Anne van Gaard (Claudine Wilde), die auf der Insel eine Tierstation mit Koala-Bären betreibt, als auch Byron Blair (Siegfried Rauch), ein alter Wegbegleiter Pauls, versuchen Jan davon zu überzeugen, trotz roter Zahlen weiter für den Erhalt von Cook Island und damit auch für das Lebenswerk von Paul zu kämpfen. Obwohl Jan sich in Anne verliebt hat, ist er unschlüssig - die noch immer ungeklärten Familienverhältnisse machen ihm zu schaffen. Erst als er mittels eines „Schatzes", den Paul auf der Insel hinterlassen hat, herausfindet, dass Paul tatsächlich sein Vater ist, erfasst er das Ausmaß von Ferdinands Betrug. Jetzt weiß Jan, was zu tun ist.

      "Am Kap der Liebe" ist ein romantischer Abenteuerfilm mit spektakulären Tier- und Landschaftsaufnahmen. Sigmar Solbach spielt die Rolle eines Mannes auf der spannenden Suche nach seiner wahren Identität. Weiterhin sind Claudine Wilde, Rolf Hoppe, Siegfried Rauch und Ralph Herforth zu sehen. Regie führte Udo Witte nach einem Buch von Jens Jendrich und Christine Drews.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Sonntag, 09.08.20
      15:30 - 17:00 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.11.2020