• 11.07.2020
      02:55 Uhr
      Mankells Wallander - Das Leck Fernsehfilm Schweden / Deutschland 2009 (Läckan) | Das Erste
       

      Wallanders Vorfreude auf ein entspanntes Osterwochenende währt nur kurz: Die Detonation einer Autobombe verbreitet Angst und Schrecken in Ystad. Während die Polizei das Chaos beseitigt, wird ein Geldtransporter ausgeraubt. Der Fund eines ermordeten Joggers hat mit dem Überfall scheinbar nichts zu tun, doch der Kommissar spürt, dass die Ereignisse irgendwie zusammenhängen. Von einem früheren Kollegen, der als privater Sicherheitsberater Karriere gemacht hat, erhält Wallander einen heißen Tipp: Könnte die überfallene Firma nicht selbst an dem Coup beteiligt sein?

      Nacht von Freitag auf Samstag, 11.07.20
      02:55 - 04:25 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

      Wallanders Vorfreude auf ein entspanntes Osterwochenende währt nur kurz: Die Detonation einer Autobombe verbreitet Angst und Schrecken in Ystad. Während die Polizei das Chaos beseitigt, wird ein Geldtransporter ausgeraubt. Der Fund eines ermordeten Joggers hat mit dem Überfall scheinbar nichts zu tun, doch der Kommissar spürt, dass die Ereignisse irgendwie zusammenhängen. Von einem früheren Kollegen, der als privater Sicherheitsberater Karriere gemacht hat, erhält Wallander einen heißen Tipp: Könnte die überfallene Firma nicht selbst an dem Coup beteiligt sein?

       

      Stab und Besetzung

      Kurt Wallander Krister Henriksson
      Katarina Ahlsell Lena Endre
      Karin Linder Stina Ekblad
      Nyberg Mats Bergman
      Martinsson Douglas Johansson
      Isabell Nina Zanjani
      Pontus Sverrir Gudnason
      Svartman Fredrik Gunnarson
      Ebba Marianne Mörck
      Sven Adelgren Michael Segerström
      Mette Adelgren Ulrika Nilsson
      Vespafahrer Martin Aliaga
      Mikael Sterner Niklas Riesbeck
      Malin, Svartmans Frau Susanne Karlsson
      Grundstückseigentümerin Marienette Dahlin
      Geschäftsführerin Scandiguard Asa Forsblad
      Marko Lehtinen Kimmo Rajala
      Leonard Belker Rolf Jarl
      Erste Reiterin Johanna Andersson
      Regie Henrik Georgsson
      Musik Fläskkvartetten
      Kamera Anders Bohman
      Buch Stefan Arnhem

      Das Wiedersehen mit seinem Ex-Kollegen Sven Adelgren (Michael Segerström) weckt Neidgefühle bei Kurt Wallander (Krister Henriksson). Dank seiner privaten Sicherheitsfirma hat Sven beinahe ausgesorgt und will sich mit seiner Frau in Südfrankreich zur Ruhe setzen. Wallander dagegen kann nicht einmal sein freies Osterwochenende genießen: Die Detonation einer Autobombe stürzt ganz Ystad ins Chaos. Der Anschlag erweist sich als perfides Ablenkungsmanöver.

      Pontus (Sverrir Gudnason) und Isabell (Nina Zanjani) werden unterdessen Zeugen eines Überfalls auf einen Geldtransporter. Statt wie befohlen auf Verstärkung zu warten, spielen die beiden jungen Polizisten die Helden - was sie beinahe das Leben kostet. Der Überfall stellt die Polizei vor ein Rätsel: Die Route des Transporters ist ein sorgsam gehütetes Geheimnis. Sogar die Fahrer selbst erhalten ihre Anweisungen erst direkt vor der jeweiligen Tour.

      Wallander zieht Adelgren als Experten zu Rate: Der vermutet eine undichte Stelle bei der verantwortlichen Sicherheitsfirma Skandiguard. Durch die Überprüfung der internen Videoüberwachung von Skandiguard fällt der Verdacht auf den jungen Mikael Sterner (Niklas Riesbeck), der als Zocker einen großen Geldbedarf hat.

      Der mysteriöse Mord an einem Jogger, der mitten im Wald erschossen wurde, führt Wallander auf eine weitere Spur. Am Ende kann der Kommissar diesen Fall zwar nicht ganz aufklären. Dafür hat er aber nach einigen Zweifeln wieder die Gewissheit, den richtigen Beruf gewählt zu haben.

      Auch dieser Wallander-Krimi trägt die unverkennbare Handschrift des Bestseller-Autors Henning Mankell. Die spannenden Ermittlungen führen den nordischen Kult-Kommissar in ein Dickicht aus kaltblütiger krimineller Energie und menschlichen, allzu menschlichen Schwächen. Neben dem schwedischen Schauspieler Krister Henriksson, der dieser sympathischen Figur seinen Stempel aufgedrückt hat, spielt Lena Endre, bekannt durch den Arthouse-Erfolg „Musik für Hochzeiten und Begräbnisse“.

      Wird geladen...
      Nacht von Freitag auf Samstag, 11.07.20
      02:55 - 04:25 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 16.09.2021