• 09.07.2020
      21:45 Uhr
      Monitor Moderation: Georg Restle | Das Erste
       

      Themen u.a.:

      • Corona-Krise: Der entkanzlerte Laschet
      • Gewaltnacht in Stuttgart: Der Kampf um die Deutungshoheit
      • Kohleausstieg: Viel Geld für wenig Klimaschutz
      • Tod in der JVA Kleve: Was wusste die Polizei?

      Donnerstag, 09.07.20
      21:45 - 22:15 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Themen u.a.:

      • Corona-Krise: Der entkanzlerte Laschet
      • Gewaltnacht in Stuttgart: Der Kampf um die Deutungshoheit
      • Kohleausstieg: Viel Geld für wenig Klimaschutz
      • Tod in der JVA Kleve: Was wusste die Polizei?

       
      • Corona-Krise: Der entkanzlerte Laschet

      Er galt als aussichtsreichster Anwärter auf den CDU-Vorsitz und die Nachfolge von Angela Merkel: Doch Armin Laschet hat als Krisenmanager viel Vertrauen verspielt. Ob Heinsberg, Westfleisch oder Tönnies: Laschet wirkte oft überfordert, machte Betroffene zu Sündenböcken oder mit halbgaren Studienergebnissen PR für seine Politik. Für politische Beobachter hat Laschet damit gezeigt, dass er nicht zum Kanzler tauge.

      • Gewaltnacht in Stuttgart: Der Kampf um die Deutungshoheit

      Die Krawallnacht von Stuttgart hat die Debatte über Strafverschärfungen bei Gewalt gegen Polizeibeamte neu angeheizt. Die Diskussion um Rassismus innerhalb der Polizei scheint dagegen plötzlich wie weggefegt. Der Bundesinnenminister zog eine geplante Studie dazu zurück. MONITOR über einen Kampf um Deutungshoheiten, der mit irreführenden Statistiken geführt wird.

      • Kohleausstieg: Viel Geld für wenig Klimaschutz

      Seit vergangenen Freitag ist der Kompromiss über den Kohleausstieg in Deutschland dahin. Im Ausstiegsgesetz der Bundesregierung werden viele Empfehlungen der so genannten Kohlekommission nahezu ignoriert. 100 Mio. Tonnen CO2 werden weniger eingespart. Trotzdem werden die Energiekonzerne mit bis zu acht Milliarden Euro entschädigt. Wofür eigentlich?

      • Tod in der JVA Kleve: Was wusste die Polizei?

      Seit zwei Jahren berichtet MONITOR über den ungeklärten Tod eines Syrers in einer Gefängniszelle der JVA Kleve. Dabei spielt die Frage, warum der junge Mann zu Unrecht inhaftiert wurde, eine entscheidende Rolle. Neue Dokumente erhärten jetzt den Verdacht, dass die Polizei hätte wissen müssen, dass sie den falschen Mann inhaftiert hatte. Deshalb ermittelt jetzt auch die Staatsanwaltschaft.

      "Monitor" will Hintergrund liefern, Diskussionen anstoßen, Themen setzen. Unsere Handschrift: seriöse Information, gepaart mit einer sorgfältigen Analyse. Kritischer, investigativer Journalismus wird in der Redaktion großgeschrieben.
      "Im Zweifelsfall segeln wir eher gegen den Wind, immer meinungsfreudig, nie ideologisch". So charakterisiert Georg Restle "Monitor". Seit September 2012 leitet er die Sendung.
      "Monitor", Markenzeichen für kritische Berichterstattung, ist das zweitälteste politische Magazin im deutschen Fernsehen. Wir fragen nach, zeigen, was hinter Schlagworten steckt. Unser Ehrgeiz ist es, unbequem zu sein für die Mächtigen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft - und uns stark zu machen für diejenigen, die sonst kein Gehör finden.

      Wird geladen...
      Donnerstag, 09.07.20
      21:45 - 22:15 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 25.07.2021