• 02.02.2020
      21:45 Uhr
      Anne Will Volle Staatskassen, leere Portemonnaies - wird jetzt die Mittelschicht entlastet? | Das Erste
       

      Der milliardenschwere Haushaltsüberschuss des Bundes weckt Begehrlichkeiten, die Forderung nach einer steuerlichen Entlastung der Mittelschicht wird immer lauter. Warum können viele nicht mehr von ihrem Gehalt leben? Sind Steuersenkungen das richtige Konzept, um diesen Trend zu stoppen?
      Gäste:

      • Norbert Walter-Borjans (SPD), Parteivorsitzender
      • Ralph Brinkhaus (CDU), Vorsitzender der Unionsfraktion im Bundestag
      • Christian Lindner (FDP), Parteivorsitzender und Fraktionsvorsitzender im Bundestag
      • Anette Dowideit, Chefreporterin des Investigativteams der WELT
      • Ulrich Schneider, Hauptgeschäftsführer des Paritätischen ...

      Sonntag, 02.02.20
      21:45 - 22:45 Uhr (60 Min.)
      60 Min.

      Der milliardenschwere Haushaltsüberschuss des Bundes weckt Begehrlichkeiten, die Forderung nach einer steuerlichen Entlastung der Mittelschicht wird immer lauter. Warum können viele nicht mehr von ihrem Gehalt leben? Sind Steuersenkungen das richtige Konzept, um diesen Trend zu stoppen?
      Gäste:

      • Norbert Walter-Borjans (SPD), Parteivorsitzender
      • Ralph Brinkhaus (CDU), Vorsitzender der Unionsfraktion im Bundestag
      • Christian Lindner (FDP), Parteivorsitzender und Fraktionsvorsitzender im Bundestag
      • Anette Dowideit, Chefreporterin des Investigativteams der WELT
      • Ulrich Schneider, Hauptgeschäftsführer des Paritätischen ...

       

      Der milliardenschwere Haushaltsüberschuss des Bundes weckt Begehrlichkeiten, die Forderung nach einer steuerlichen Entlastung der Mittelschicht wird immer lauter. Millionen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zahlen den Spitzensteuersatz, obwohl sie keine Top-Gehälter beziehen. Zugleich brauchen immer mehr Menschen mehr als einen Job, um finanziell über die Runden zu kommen. Warum können viele nicht mehr von ihrem Gehalt leben? Was bedeutet es für die Gesellschaft, wenn der Druck auf die Mittelschicht zunimmt? Sind Steuersenkungen das richtige Konzept, um diesen Trend zu stoppen?

      Die Sendung "Anne Will" wird seit Januar 2018 im HbbTV-Angebot des Ersten mit Gebärdensprache begleitet.
      Die Gebärdenübersetzung kann mit der Fernbedienung über die ARD-Startleiste des Ersten aufgerufen werden.
      Voraussetzung für die Nutzung ist ein HbbTV-fähiges Empfangsgerät (Smart-TV oder Set-Top-Box), das mit dem Internet verbunden ist.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.02.2020