• 20.11.2019
      10:00 Uhr
      Evangelischer Gottesdienst zum Buß- und Bettag aus St. Matthäus in München | Das Erste
       

      "Alles egal - oder hast du noch Träume?" Unter diesem Motto steht der diesjährige Buß- und Bettag. Dieser evangelische Feiertag ist zwar seit 25 Jahren kein gesetzlicher Feiertag mehr, und doch bleibt er immer noch für viele Menschen ein Tag des Innehaltens und Nachdenkens. Wie leben wir? Und wie könnten wir leben? Wie können wir uns Träume und Hoffnung bewahren und unser Leben in seiner Begrenztheit annehmen? Darum geht es im Evangelischen Gottesdienst aus St. Matthäus in München mit dem Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, dem Münchner Motettenchor und einem Jazzquintett.

      Mittwoch, 20.11.19
      10:00 - 11:00 Uhr (60 Min.)
      60 Min.

      "Alles egal - oder hast du noch Träume?" Unter diesem Motto steht der diesjährige Buß- und Bettag. Dieser evangelische Feiertag ist zwar seit 25 Jahren kein gesetzlicher Feiertag mehr, und doch bleibt er immer noch für viele Menschen ein Tag des Innehaltens und Nachdenkens. Wie leben wir? Und wie könnten wir leben? Wie können wir uns Träume und Hoffnung bewahren und unser Leben in seiner Begrenztheit annehmen? Darum geht es im Evangelischen Gottesdienst aus St. Matthäus in München mit dem Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, dem Münchner Motettenchor und einem Jazzquintett.

       

      "Alles egal - oder hast du noch Träume?" Unter diesem Motto steht der diesjährige Buß- und Bettag. Dieser evangelische Feiertag ist zwar seit 25 Jahren kein gesetzlicher Feiertag mehr, und doch bleibt er immer noch für viele Menschen ein Tag des Innehaltens und Nachdenkens. Wie leben wir? Und wie könnten wir leben? Wir versuchen unser Möglichstes, geben unser Bestes - und kommen gleichzeitig an Grenzen. Immer wieder fühlen wir uns überfordert. Und dann kann einem und einer schnell vieles egal werden.

      Wie können wir uns Träume und Hoffnung bewahren und unser Leben in seiner Begrenztheit annehmen? Gottes Güte bewegt zur Umkehr, zu einem neuen Blick auf unser Leben. Darum geht es im Evangelischen Gottesdienst aus St. Matthäus in München mit dem Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, dem Münchner Motettenchor und einem Jazzquintett, das ein bekanntes Werk von Johann Sebastian Bach neu erklingen lässt: "Der Geist hilft unsrer Schwachheit auf".

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Mittwoch, 20.11.19
      10:00 - 11:00 Uhr (60 Min.)
      60 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 29.11.2020