• 10.07.2019
      21:45 Uhr
      Plusminus Das Wirtschaftsmagazin | Das Erste
       

      Themen:

      • Keime im Krankenhaus - die Niederlande machen es besser
      • Extremwetter – Schäden treiben Versicherungsbeiträge in die Höhe
      • Kurzzeitpflege – keine Pause für Angehörige
      • Güterverkehr – Engpass im Rheintal

      Moderation: Karin Butenschön

      Mittwoch, 10.07.19
      21:45 - 22:15 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Themen:

      • Keime im Krankenhaus - die Niederlande machen es besser
      • Extremwetter – Schäden treiben Versicherungsbeiträge in die Höhe
      • Kurzzeitpflege – keine Pause für Angehörige
      • Güterverkehr – Engpass im Rheintal

      Moderation: Karin Butenschön

       
      • Keime im Krankenhaus - die Niederlande machen es besser

      Bei vielen Patienten sitzt die Angst vor einem Krankenhauskeim tief. Leider völlig zurecht: Die Deutsche Gesellschaft für Krankenhaushygiene geht von rund 900.000 Infektionen und bis zu 40.000 Todesfällen pro Jahr aus - trotz strenger Vorschriften. Meistens bringen Patienten die Keime mit in die Klinik. Vor allem frisch Operierte und Kranke mit einem schwachen Immunsystem sind den Erregern hilflos ausgeliefert. In den Niederlanden bekämpfen die Kliniken die Keime mit einem ausgeklügelten Kontrollsystem, von dem auch Deutschland einiges lernen könnte.

      • Extremwetter – Schäden treiben Versicherungsbeiträge in die Höhe

      Hagel und Starkregen, Blitzschläge und Waldbrände, Stürme und Überschwemmungen verursachen auch in Deutschland Schäden in Milliardenhöhe. Ob solche Extremwetterlagen künftig noch häufiger vorkommen, steht zwar noch nicht fest, auch wenn viele sie als Folge des Klimawandels sehen. Fest steht aber, dass vor allem Versicherungen gegen Elementarschäden schon jetzt drastisch teurer werden. Womit müssen wir rechnen?

      • Kurzzeitpflege – keine Pause für Angehörige

      Wer Pflegebedürftige in der Familie oder im Freundeskreis betreut, weiß, wie schwer diese Aufgabe ist und wie wichtig hin und wieder eine kleine Auszeit ist. Die ist auch gesetzlich geregelt. Doch in der Praxis hakt es, weil es fast überall an so genannten Kurzzeit-Pflegeplätzen fehlt. Mit der Folge, dass viele pflegende Angehörige am Ende selbst krank werden. Was muss getan werden?

      • Güterverkehr – Engpass im Rheintal

      Kilometerlange Staus auf den Autobahnen nerven Auto- und Brummifahrer in ganz Deutschland. Doch alle Konzepte, mehr Güter auf die Schiene zu verlagern, sind bisher gescheitert. Der gesamte Güterverkehr in Europa leidet unter Engpässen bei vielen Bahnstrecken und unter einer maroden Infrastruktur. Während Österreich und die Schweiz massiv in ihr Schienennetz investieren, kann Deutschland seine Zusagen an die Nachbarländer nicht einhalten.

      Die Sendung vermittelt Hintergründe, deckt Missstände auf und bringt eine Vielzahl ganz konkreter Verbrauchertipps.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 16.09.2019