• 20.06.2019
      16:10 Uhr
      Die Tierärzte - Retter mit Herz (21/30) Startup: Wagnis eigene Praxis | Das Erste
       

      Eine kleine Nachwuchs-Tierärztin wird entdeckt, ein treuer Seelen-Begleiter wird krank und eine Tierärztin lebt ihren Traum: Die Retter mit Herz wussten bereits in jungen Jahren, dass in ihrem Leben Tiere im Mittelpunkt stehen würden.

      Donnerstag, 20.06.19
      16:10 - 17:00 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

      Eine kleine Nachwuchs-Tierärztin wird entdeckt, ein treuer Seelen-Begleiter wird krank und eine Tierärztin lebt ihren Traum: Die Retter mit Herz wussten bereits in jungen Jahren, dass in ihrem Leben Tiere im Mittelpunkt stehen würden.

       

      Die Sylter Tierärztin Stephanie Petersen muss Kater Chewy kastrieren. Der rote Schmusetiger gehört Anke Zühlsdorff, einer Mitarbeiterin und Freundin der Inseltierärztin. Die Pferdepflegerin ist sehr aufgeregt, da sie erst kürzlich den Verlust einer Katze verkraften musste. Jetzt darf bei Chewys OP natürlich nichts schiefgehen.

      Am Nachmittag erwartet Stephanie Petersen zwei wuselige Nagetiere: Den Rennmäusen Milli und Sterni fehlen die Schwanzspitzen. Die siebenjährige Kristin Schemhaus kann sich nicht erklären, wie ihre flinken Mäuse das angestellt haben. Stephanie Petersen und die kleine Kristin gehen gemeinsam auf Spurensuche.

      Die französische Bulldogge Rudi hat wieder einmal große Probleme mit der Prostata. Maria Junge war deshalb schon oft mit ihrem Rüden in der Praxis von Dr. Fabian von Manteuffel. Da Rudi ihr bereits während einer schweren Krebserkrankung beigestanden hat, möchte die 31-Jährige alles dafür tun, damit es ihrer geliebten Bulldogge wieder besser geht. Der Hamburger Tierarzt führt zunächst einen Urintest und eine Ultraschall-Untersuchung durch, um sich einen Eindruck von der Blase zu verschaffen. Um Rudi dauerhaft ein schmerzfreies Leben zu ermöglichen, bleiben Maria Junge nur zwei Behandlungsmöglichkeiten - eine schwierige Entscheidung für die Hundehalterin.

      Vor eineinhalb Jahren hat sich Dr. Sita Meinzer mit ihrer eigenen Praxis in Moosburg an der Isar selbstständig gemacht. Für die gebürtige Münchnerin das Wagnis ihres Lebens. Die junge Tierärztin hat die Selbstständigkeit bewusst gewählt und kennt die guten Seiten und anstrengenden Momente ihres Berufes sehr genau. Unterstützung erhält sie vor allem von ihrem Mann und den zwei Familienhunden Nino und Amato. Die Vierbeiner stammen aus dem Tierschutz und haben bei Familie Meinzer ein liebevolles Zuhause gefunden. Einen schönen Moment beschert ihr der heutige Patient, der weiße Schweizer Schäferhund Snow. Obwohl Snow einen lebhaften Eindruck macht, hat er Blut im Urin. Der vier Monate alte Welpe erobert bei der Untersuchung das Herz der Tierärztin im Sturm.

      Dokumentationsserie Deutschland 2019

      Wird geladen...
      Donnerstag, 20.06.19
      16:10 - 17:00 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 21.01.2021