• 16.11.2013
      19:03 Uhr
      Ratgeber: Recht Moderation: Frank Bräutigam | Das Erste
       

      Themen:

      • Zahlen für den Müll des Nachbarn?
      • Pflege zu Hause - ganz legal!
      • Abzocke mit dem "Postidentverfahren"
      • Ärger mit dem Parkautomaten

      Samstag, 16.11.13
      19:03 - 19:30 Uhr (27 Min.)
      27 Min.

      Themen:

      • Zahlen für den Müll des Nachbarn?
      • Pflege zu Hause - ganz legal!
      • Abzocke mit dem "Postidentverfahren"
      • Ärger mit dem Parkautomaten

       
      • Zahlen für den Müll des Nachbarn?

      "Eigentümergemeinschaft" - so bezeichnet man die Gruppe der Menschen, die in einem Haus eine Eigentumswohnung gekauft haben. Doch mit der "Gemeinschaft" ist das oft so eine Sache. In unserem Fall hat ein Eigentümer seit Jahren die Müllgebühren nicht bezahlt. Das Landratsamt dachte sich, wie praktisch, da sind ja noch genügend andere zahlungsfähige Miteigentümer im Haus. Die Behörde schickte den Gebührenbescheid an das Nachbarehepaar des säumigen Schuldners. "Ratgeber: Recht" erklärt: Haftet in der Eigentümergemeinschaft wirklich einer für die Schulden des anderen?

      • Pflege zu Hause - ganz legal!

      Bloß nicht ins Altersheim, das ist der Wunsch vieler Menschen, auch wenn der Alltag nur noch mit Unterstützung oder sogar Pflege funktioniert. Viele Familien holen sich eine osteuropäische Helferin ins Haus. Nach Schätzungen sind es etwa 150.000 Frauen aus Polen, Tschechien und Ungarn. Etwa 90 Prozent dieser Arbeitsverhältnisse sind aber noch immer illegal. Dabei ist seit Mai 2011 rechtlich erlaubt, eine osteuropäische Haushaltshilfe zu beschäftigen - wenn man ein paar wichtige Regeln beachtet.

      • Abzocke mit dem "Postidentverfahren"

      Wenn der Postbote eine Unterschrift an der Tür verlangt, denken die meisten, damit wird einfach der Empfang der Sendung bestätigt. Doch mit dem sogenannten "Postidentverfahren" kann man an der Haustür auch Verträge abschließen. Zum Teil eine gute Sache, aber so manch dubioses Unternehmen nutzt dieses Verfahren aus. Per Telefon kündigt es Verbrauchern Informationsmaterial an. Ein paar Tage später bringt der Zusteller von der Post dann die Unterlagen, verlangt zwei Unterschriften und lässt sich den Ausweis zeigen. Kurz darauf bedankt sich das Unternehmen freundlich für die Bestellung und stellt die Rechnung. "Ratgeber: Recht" zeigt, was es mit dem Postidentverfahren auf sich hat und wie sich Verbraucher gegen die Abzocke wehren können.

      • Ärger mit dem Parkautomaten

      Wer einen Parkschein am Parkautomaten zieht und ihn hinter die Windschutzscheibe legt, darf so lange parken, wie es auf dem Parkschein steht. Anders in Kassel: Wer hier ein Ticket fürs "Langzeitparken" löste, bekam trotzdem ein Knöllchen.

      Wird geladen...
      Samstag, 16.11.13
      19:03 - 19:30 Uhr (27 Min.)
      27 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 31.01.2023