• 19.01.2019
      07:50 Uhr
      Checker Tobi Der Polar-Check | Das Erste
       

      Der Nordpol und der Südpol liegen am nördlichen und südlichen Ende der Erde. Menschen, Tiere und Pflanzen können dort kaum überleben. Trotzdem sind die Pole überaus wichtig für das Klima auf der ganzen Welt. Warum das so ist, welche Tiere dort leben, und wie Polarforscher in der Eiseskälte forschen, das checkt Tobi in dieser Folge: warum die Polarforscher ausgerechnet an diesem entlegenen Ort forschen, wie sie dort wohnen, und auch, wo Polarforscher im Ewigen Eis aufs Klo gehen.

      Samstag, 19.01.19
      07:50 - 08:15 Uhr (25 Min.)
      25 Min.

      Der Nordpol und der Südpol liegen am nördlichen und südlichen Ende der Erde. Menschen, Tiere und Pflanzen können dort kaum überleben. Trotzdem sind die Pole überaus wichtig für das Klima auf der ganzen Welt. Warum das so ist, welche Tiere dort leben, und wie Polarforscher in der Eiseskälte forschen, das checkt Tobi in dieser Folge: warum die Polarforscher ausgerechnet an diesem entlegenen Ort forschen, wie sie dort wohnen, und auch, wo Polarforscher im Ewigen Eis aufs Klo gehen.

       

      Der Nordpol und der Südpol liegen am nördlichen und südlichen Ende der Erde. Die Pole sind die kältesten Regionen der Erde, am Südpol hat es manchmal sogar minus 90 Grad! Menschen, Tiere und Pflanzen können dort kaum überleben. Trotzdem sind die Pole für Forscher ganz besonders spannend: Denn sie sind überaus wichtig für das Klima auf der ganzen Welt. Warum das so ist, welche Tiere dort leben, und wie Polarforscher in der Eiseskälte forschen, das checkt Tobi in dieser Folge.
      Für seinen ersten Kinofilm war der Checker drei Wochen mit seinem Team in der Nähe des Nordpols, in Grönland. Das ist die größte Insel der Welt und fast komplett mit einem dicken Eispanzer bedeckt. Damit Tobi gut vorbereitet ins Ewige Eis aufbricht, trifft er sich vorab in Bremerhaven mit Polarforscherin Sandra vom Alfred-Wegener-Institut. Sie fährt mit der „Polarstern“ auf große Forschungsreisen. Die „Polarstern“ ist ein Forschungsschiff, das jedes Jahr im Winter zum Südpol und im Sommer zum Nordpol fährt. An Bord sind neben Sandra noch über 50 weitere Wissenschaftler.
      Ausgerüstet mit Polarforscheranzügen, mit denen man es im Eis bei Temperaturen bis zu -38 Grad aushalten kann, macht sich Tobi auf den Weg nach Grönland. Mit dem Grönländer Geo fährt er aufs Meer, wo die Eisberge schwimmen. Tobi checkt, wie Eisberge entstehen, und fährt mit dem Boot ganz nah an die Stelle, an der ein Gletscher ins Meer ragt. Manchmal brechen riesige Teile ab - ein großes Spektakel! Doch Tobi erfährt auch: Wegen des Klimawandels schmilzt das Eis an den Polen immer schneller, und Tiere und Menschen sind dadurch in echter Gefahr.
      Dann fliegt Tobi mit seinem Team ins Forschungscamp mitten auf dem grönländischen Eispanzer: Der sieht aus wie eine Wüste aus Eis, hunderte von Kilometern kein Dorf, kein Haus. Er checkt, warum die Polarforscher ausgerechnet an diesem entlegenen Ort forschen, wie sie dort wohnen, und auch, wo Polarforscher im Ewigen Eis aufs Klo gehen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 19.02.2019