• 02.06.2013
      06:30 Uhr
      Piratenfamilie 40-teilige französische Zeichentrickserie 2000 | KiKA
       

      17. Die dicke Nixe
      18. Das falsche Ende

      Sonntag, 02.06.13
      06:30 - 07:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Kinderprogramm Stereo

      17. Die dicke Nixe
      18. Das falsche Ende

       

      17. Die dicke Nixe
      Während einer Schiffskaperung stürzt Victor Mac Limpet in die Karibische See. Da er nicht schwimmen kann, trudelt er hilflos bis auf den Meeresgrund. Seine Mannschaft gibt ihn auf, doch eine grobschlächtige Meerjungfrau rettet ihn vor dem sicheren Ertrinken. Wieder unter den Lebenden berichtet Victor von seiner wundersamen Rettung, aber niemand glaubt ihm. Seine Schiffscrew, seine Familie, alle lachen ihn aus. Meerjungfrauen gibt es nicht! Das weiß jedes Kind! Dann sitzt Marinella jedoch in der Wanne, und es ist nicht zu übersehen, dass sie sich unsterblich in Victor verliebt hat. Die Kinder freunden sich sofort mit der gutmütigen Marinella an und quartieren sie mitsamt der Wanne im Wohnzimmer ein. Lucille gibt sich alle Mühe, der Retterin ihres Mannes eine gute Gastgeberin zu sein. Marinella berichtet, dass sie nicht immer halb Fisch halb Mensch war, sondern dass eine Hexe sie verwandelt hat. Nur der Kuss eines Mannes der sie wirklich liebt, kann ihr ihre wahre Gestalt zurückgeben.

      18. Das falsche Ende
      Auf dem Flohmarkt von Turtle Island ersteht Moskito Mac Limpet eine alte Schatzkarte von Kapitän von Burgwellental, dem glücklichsten Piraten, den die Karibik jemals gekannt hat. Unverzüglich begibt Victor mit seinem Sohn sich auf Schatzsuche. Doch die Truhe, die sie ausgraben, enthält nichts weiter als ein verrottetes altes Fernrohr. Frustriert wirft Victor das wertlose Ding in den Sand. Moskito nimmt es an sich, um damit zu spielen. Plötzlich ist der Junge der Glückspilz der Familie. Wo er steht und geht, findet er ein vierblättriges Kleeblatt. Er gewinnt jedes Preisausschreiben. Die Kinder in der Schule reißen sich um seine Freundschaft. Er wird der erklärte Liebling der Lehrerin. Victor geht der Spuk schon auf die Nerven. Bis er erfährt, dass das unscheinbare Fernrohr für Moskitos Höhenflug verantwortlich ist.

      Wie jeden Tag kreuzen der Pirat Mac Limpet und seine verlotterte Crew über das Karibische Meer. Als sie ein einsames Schiff sichten, greifen sie ohne Zögern an. Doch an Bord der fremden Galeone bleibt es unheimlich still: Die Piraten haben ein Gespensterschiff gekapert! Zwischen rostigen Kanonen und bleichen Skeletten entdecken sie einen Klabautermann. Das Gespenst Omar sieht aus wie ein orientalischer Händler und lässt sich nach Belieben deformieren. Sein pausenloses Geschwätz geht den Piraten unglaublich auf die Nerven. Eilig erleichtert Victor Omar um dessen Schatz und versenkt das Schiff. Zu Hause präsentiert Victor seiner Familie voller Stolz die seltene Beute. Doch der Schatz entpuppt sich als ein Trugbild. Victors Hände greifen ins Nichts, als er die schimmernden Münzen herausheben will. Plötzlich sitzt der Klabautermann auf der Couch und bietet scheinheilig seine Hilfe an. Während Victor wie ein Besessener versucht, den imaginären Schatz real werden zu lassen, macht sich Omar im Haus breit. Er plagt die Familie mit seinen Unverschämtheiten und hinterlässt überall unappetitliche Schleimspuren. Scampi und Moskito machen sich auf, um in alten Unterlagen zu stöbern. Vielleicht ist dort irgendwo ein Wundermittel gegen lästige Geister zu finden. Als Victor erfährt, dass Omar und sein Schatz nur durch den Kuss einer Jungfrau erlöst werden können, will er seine dreizehnjährige Tochter zu dem ekligen Kuss überreden. Scampi sträubt sich energisch und es kommt zum Familienkrach.

      Wird geladen...
      Sonntag, 02.06.13
      06:30 - 07:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Kinderprogramm Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 04.12.2022